Schiffstechnik

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Technik
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Eine wichtige Säule, die zum wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands als eine der führenden Exportnationen beiträgt, ist die Schifffahrtsbranche. Die deutsche Schiffstechnik als auch ihre Ingenieure genießen weltweit einen hervorragenden Ruf und werden selbst in Zeiten harten internationalen Wettbewerbs stark nachgefragt. Aus diesen Gründen wurde der Bachelorstudiengang Schiffstechnik konzipiert. Die Studierenden beschäftigen sich schwerpunktartig mit den maschinenbaulichen, anlagentechnischen und betrieblichen Aufgaben der Schifffahrtsbranche.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Schiffsbetriebstechnik
  • Schiffsmaschinenbau
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Informatik
  • Physik
  • Mathematik
  • Maschinenelemente
  • Maschinendynamik
  • Schiffbau
  • Gefahrstoffe
  • Dampfanlagen
  • Verbrennungskraftmaschinen
  • Personalführung
  • Betriebsstoffe
  • Anlagentechnik
  • Regelungstechnik
  • Leittechnik
  • Messtechnik
  • Schiffahrtsrecht
  • Maschinenraumsimulator
  • Englisch

Perspektiven

Ingenieure der Schiffstechnik finden zumeist ihren Platz in der Werftindustrie, wo sie sich insbesondere mit der Entwicklung, Planung und Konstruktion und dem Bau von Schiffen beschäftigen. Manche Absolventen arbeiten nach dem Studium der Schiffstechnik im Bereich der Kalkulation oder auch im Vertrieb.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben