Process Engineering

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Technik
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Process Engineering ist dem Fachgebiet der Verfahrenstechnik zuzuordnen. Die Inhalte aus dem Bachelorstudiengang werden hier vertieft und erweitert. Der Studiengang findet in Kooperation mit einer ausländischen Partnerhochschule statt, sodass Auslandsaufenthalte sich sehr leicht in den Studienplan integrieren lassen. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich im Studium stark an der beruflichen Praxis, was den Studierenden später den Einstieg in den Beruf erleichtert.

Inhalte:

  • chemische Verfahrenstechnik
  • biologische Verfahrenstechnik
  • thermische Verfahrenstechnik 
  • Umwelttechnik
  • Bioanalytik
  • Gentechnik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Process Engineering sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms bestens auf Führungspositionen mit fachlicher Verantwortung vorbereitet. Neben dem direkten Einstieg in den Beruf sind sie auch zur Aufnahme eines Promotionsstudiums qualifiziert. Durch das international ausgerichtete Studium können sie sowohl im In- als auch im Ausland tätig werden.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Chemische Industrie 
  • Biotechnik
  • Ingenieurbüros 
  • Öffentlicher Dienst

Besonderheiten

Die Studieninhalte werden in englischer Sprache vermittelt.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben