Museumswissenschaft

Abschluss
Master of Arts
Studium in Deutschland
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Museumswissenschaft ist ein Teilgebiet des Bibliothekswesens und befasst sich mit allen Aspekten der Museumsarbeit. Das Studium der Museumswissenschaft vermittelt die wichtigsten Entwicklungstendenzen und Theorien im Museums- und Ausstellungswesen.

Im Masterstudiengang Museumswissenschaft werden vertiefte Kompetenzen zur Führung eines Museums vermittelt, beispielsweise über die Konservierung von Ausstellungsstücken oder die Zusammenarbeit mit anderen Museen.

Die Studierenden erlernen im Verlauf des Studiums fundierte Kompetenzen, kulturgeschichtliche, künstlerische, technische und naturwissenschaftliche Objekte zu sammeln, zu bewahren, zu deuten, auszustellen und zu vermitteln. Sie werden zur quellenkritischen Auseinandersetzung mit aktuellen Fragestellungen und zur Erarbeitung von Lösungen dieser befähigt.

Inhalte:

  • Museumsforschung und Ausstellungsanalyse  
  • Exponieren und Kuratieren 
  • Restaurierung
  • Materielle Kultur
  • Geschichte des Museumswesens
  • Kunstgeschichte
  • Kulturelle Bildung
  • Museumsmanagement
  • Museumspädagogik
  • Marketing

Perspektiven

Berufliche Perspektiven haben die Absolventinnen und Absolventen vor allem in Museums- und Ausstellungssektor. Darüber hinaus können sie

  • in der Museumsberatung,
  • in Galerien oder
  • in vergleichbaren Kultureinrichtungen
eine Tätigkeit aufnehmen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben