Medienkommunikation

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Medien und Gestaltung
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Bedeutung der Medien hat in unserem Alltag deutlich zugenommen. Umso wichtiger wird es, neben den technischen auch die sozialen und kommunikativen Grundlagen der Kommunikationsmedien zu berücksichtigen.

Im Masterstudiengang Medienkommunikation erweitern und vertiefen die Studierenden im Bachelorstudium erworbenes Wissen. Sie eignen sich Kenntnisse in Bereichen wie Entertainment, Neue Medien und Strategic Communication an und beschäftigen sich mit der gesellschaftlichen Bedeutung der Medien sowie deren Wirkung auf Menschen.

Im Studium werden außerdem Kompetenzen der multimedialen Textherstellung und Textgestaltung vermittelt. Die Studierenden setzen sich neben den klassischen Massenmedien auch mit interaktiven Medien sowie Printmedien auseinander.

Oftmals ermöglichen Wahlpflichtmodule eine individuelle Schwerpunktbildung und Vertiefung, z.B.:

  • Betriebswirtschaftslehre 
  • Wirtschaftsinformatik 
  • Psychologie
  • Mensch-Computer-Systeme 
Inhalte:
  • Interaktions- und Kommunikationsformen
  • Visuelle Kommunikation
  • Persuasive Kommunikation
  • Kommunikations- und Medienkultur
  • Medienpsychologie
  • Medienpädagogik
  • Mediendidaktik
  • Medienrecht
  • Medienpolitik
  • Medienprogrammierung
  • Medienphilosophie
  • Medienkompetenz
  • Marketingmanagement
  • Instruktionspsychologie

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen sind nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a. für die Arbeit im Bereich

  • Marketing,
  • Medienmanagement,
  • Medienproduktion,
  • Unternehmenskommunikation oder im Bereich 
  •  Entertainment
qualifiziert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben