Lateinische Philologie

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Kultur und Geist
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Latein war und ist eine der bedeutendsten Sprachen der Weltgeschichte. Sprachen wie Französisch, Italienisch und Deutsch haben ihren Ursprung im Lateinischen. Der Studiengang wurde konzipiert, um das Wissen um die lateinische Literatur zu bewahren und das Erbe der Antike lebendig zu halten.  

Der Bachelorstudiengang Lateinische Philologie vermittelt den Studierenden Inhalte über die lateinische Sprache und Literatur von den Anfängen bis in die Spätantike. Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, aus der lateinischen und in die lateinische Sprache zu übersetzen. Des Weiteren erhalten sie einen umfassenden Einblick in die Geschichte der lateinischen Literatur und befassen sich intensiv mit den Texten und ihren gesellschaftlichen und kulturellen Hintergründen.

Die Studierenden setzen sich mit Werken von bedeutenden Autoren und der Wirkungsgeschichte römischer Literatur auseinander.

Inhalte:

  • Literaturwissenschaft
  • Sprachkompetenz
  • Kulturwissen
  • Philosophie
  • Lateinische Literaturgeschichte
  • Textinterpretation

Perspektiven

Viele Absolventinnen und Absolventen arbeiten nach erfolgreichem Abschluss des Studiums im Bereich der schulischen Lehre, beispielsweise an Gymnasien oder Universitäten. Jedoch eröffnen sich ihnen darüber hinaus auch Beschäftigungsmöglichkeiten in folgenden Einrichtungen und Organisationen:

  • Archive
  • Bibliotheken
  • Verlage
  • Fernsehen
  • Museen
  • Öffentliche Verwaltung
  • Verbände

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben