IT-Produktmanagement

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
Büro und Verwaltung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Im Bachelorstudiengang IT-Produktmanagement lernen die Studierenden alle Bereiche des Produktmanagements kennen und beschäftigen sich mit Planung, Organisation und Steuerung des Softwareproduktes und mit allen damit verbundenen Prozessen der Dokumentation, der Konfiguration und des Qualitätsmanagements.
Die Studierenden werden in die Lage versetzt, den gesamten Lebenszyklus eines Softwareprodukts von der Idee, über die Entwicklung und die Markteinführung bis zur Ablösung zu betreuen.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel: 

  • Softwareprozesse
  • Sozioinformatik
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Einführung in die Informatik
  • Business‐Mathematik
  • Projektmanagement
  • Requirements Engineering
  • Lern‐ und Präsentationstechniken
  • Grundlagen der Programmierung
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre/Internationales Management
  • Internationales Projektmanagement
  • Software Engineering
  • Wiss. Schreiben und Recherchieren
  • Sprachen
  • IT‐Recht / Privacy und Datenschutz
  • Qualitätsmanagement
  • Moderation und Kommunikation
  • Software‐Vertrieb und –Marketing
  • Führung und Teambildung
  • Software Ergonomie
  • Daten‐ und Informationsmanagement
  • Ausgewählte Fragen des IT‐Produktmanagements
Zusätzliche Inhalte nur in der Vertiefung Softwareprozesse
  • Software‐ und Systemarchitektur
  • Product Lifecycle Management
  • IT‐Prozesse
  • Release‐Management
  • Vorgehensmodelle der Softwareentwicklung
Zusätzliche Inhalte nur in der Vertiefung Sozioinformatik
  • Grundlagen der Gesellschaftswissenschaften
  • Empirische Methoden
  • Informatik im Sozialen Kontext
  • Soziale Netze
  • Psychologie des IT‐Markts

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs IT- Produktmanagement können nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms entweder direkt in den Beruf einsteigen oder ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit einem weiterführenden Masterstudiengang vertiefen und erweitern. Sie haben Zugang zu einer breiten Palette an Aufgabenfeldern, da sie Softwareprodukte von der Idee an bis zum Ende der Martkzeit betreuen und sich mit den besonderen Gegebenheiten und Anforderungen der unterschiedlichen Phasen gut auskennen. Das praxisorientierte Studium erleichtert ihnen den Einstieg in den Beruf.

Mögliche Tätigkeitsfelder finden sie vor allem bei Softwareherstellern und Unternehmen, die Softwarelösungen vertreiben.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben