Integrales Bauen

Abschluss
Master
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Bauwesen und Immobilien
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Zielgruppe des Masterstudiengangs Integrales Bauen sind Absolventinnen und Absolventen von Bachelor- oder Diplomstudiengängen (FH) im Bauwesen. Mit dem Masterstudiengang erreichen sie eine Vertiefung in ihrem erlernten Schwerpunkt und zudem eine die Befähigung für die Abwicklung gesamter Bauprojekte. Die Studierenden erweitern ihre Kenntnisse weiter und können sich in zusätzlichen Bereichen spezialisieren. Die Studieninhalte orientieren sich stark an der Arbeit im beruflichen Alltag.

Inhalte:

  • Energiesparendes Bauen und Erneuern
  • Ökologie und Bauen
  • Kommunikation. und Verhandlungstechnik / Unternehmensführung
  • Digitales Medien 
  • Bau-, Vertrags und Umweltrecht 
  • Bauen mit neuen Werkstoffen
  • Bauweisen und Bauverfahren
  • Bauschadensvermeidung
  • Bautenschutz und Bausanierung
  • Architektur 
  • Altbausanierung / Denkmalpflege
  • Barrierefreies / altengerechtes Planen und Bauen
  • Städtebau 
  • Technischer Ausbau 
  • Projektmanagement
  • Bauingenieurwesen Stahlbeton- und Spannbeton
  • Ingenieurholzbau
  • Stahl- und Stahlverbundbau
  • Analyse und Ertüchtigung von Massivbauwerken
  • Technischer Ausbau 
  • Geotechnik 
  • Bodenschutz und Altlastensanierung
  • Erneuerung von Verkehrs- Wasser- und Flußbauwerken
  • Ressourcenschonendes Wasser- und Bodenmanagement
  • Gebäudeevaluierung 
  • Betriebswirtschaftslehre 
  • Infrastruktur 
  • Gebäudemanagement

Perspektiven

Die westliche Kultur drückt sich stark über ihre Bauwerke aus. Der Bauingenieur verwirklicht die Bedürfnisse des Menschen und der Gesellschaft. Durch die vielen Veränderungen der Architektur und der Kultur, ergibt sich ein äußerst dynamisches, vielseitiges Aufgabenfeld. Anders als die Bachelorabsolventen können die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs auch Leitungs- und Führungspositionen wahrnehmen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Konstruktiver Ingenieurbau
  • Bauindustrie
  • Verkehrs- und Tiefbau
  • internationale Organisationen
  • öffentliche Bauverwaltung

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben