Industrial Virtual Engineering

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Virtual Engineering wird in der Industrie als Trend der Zukunft angesehen. Das Studium vereint die Disziplinen Mathematik und Technik, um Aufgabenstellungen auf der Basis mathematischer Modelle und Rechnersimulationen zu untersuchen. Die Studierenden erwerben fundierte Kenntnisse in den Bereichen Informatik, Mechanik, Mathematik, Steuerungstechnik, Physik und Elektrotechnik. Sie werden befähigt, virtuelle Experimente zu planen und durchzuführen sowie mathematische Modelle von technischen und naturwissenschaftlichen Prozessen zu erstellen.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Mathematik
  • Physik
  • Mechanik
  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Simulationstechnik
  • Konstruktion
  • Steuerungstechnik
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Werkstofftechnik
  • Elektrotechnik
  • Physik
  • Automatisierungstechnik
  • Informatik
  • Messtechnik
  • Sensorik
  • Hardwarenahe Programmierung
  • Virtual Engineering
  • Mehrkörpersysteme
  • Feldsimulation
  • Vernetzte Systeme

Perspektiven

Absolventen des Studiengangs haben vielfältige berufliche Perspektiven. Sie können u.a. in den Bereichen Mechatronik, Maschinenbau und Medizintechnik eine Tätigkeit aufnehmen. Ihre Aufgabenfelder reichen von Modellierung, Simulation und Analyse von dynamischen Prozessen bis hin zur Entwicklung von Visualisierungen und Animationen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben