Industrial Engineering

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Industrial Engineering erwerben sowohl ingenieurwissenschaftliche als auch wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse, beispielsweise in Fächern wie Strömungslehre, Thermodynamik, Fertigungstechnik, Marketing, Vertrieb und Qualitätsmanagement. Sie sollen dahingehend ausgebildet werden, um an der Nahtstelle von Technik und Wirtschaft eine Tätigkeit aufnehmen zu können. Ziel des Studiengangs ist es, die Studierenden zu bereichsübergreifend und unternehmerisch denkenden Experten auszubilden die in der Lage sind, entsprechend komplexe Aufgaben lösen zu können.


Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:
  • Anlagenbau
  • Produktion
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Programmieren
  • Statik
  • Festigkeitslehre
  • Strömungslehre
  • Thermodynamik
  • Werkstoffkunde
  • Maschinenelemente
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Arbeitswissenschaft
  • Rechnungswesen
  • Operations Research
  • Investition
  • Finanzierung
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Controlling
  • Unternehmensstrategien
  • Mechanische und Thermische Verfahrenstechnik
  • Apparatebau
  • Anlagenplanung
  • Fertigungstechnik
  • Logistik
  • Produktionsorganisation
  • Lean Management

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums arbeiten die Absolventen u.a. in folgenden Bereichen und Institutionen:

  • Unternehmensberatungen
  • Banken
  • Versicherungen
  • Öffentlicher Dienst

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben