Hotel- und Restaurantmanagement

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Hotel und Gastronomie
Büro und Verwaltung
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Die Gastro- und Hotelleriebranche befindet sich aufgrund der voranschreitenden Internationalisierung und Globalisierung im Aufschwung. Durch moderne Technologien und neuartige Unternehmensformen entstehen neue Berufe und somit auch ein erhöhter Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Der Bachelorstudiengang Hotel- und Restaurantmanagement vermittelt den Studierenden betriebswirtschaftliche und tourismusspezifische Kenntnisse. Sie beschäftigen sich mit den verschiedenen Beherbergungstypen, -arten und -gestaltungen sowie mit den unterschiedlichen Gastronomieformen, beispielsweise Catering und Systemgastronomie.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Systemgastronomie
  • Individualgastronomie
  • Kulinaristik
  • Real Estate
  • Tourismusrecht
  • Asset Management  
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • BWL
  • VWL
  • Marketing
  • Statistik
  • Recht
  • Personalmanagement
  • Strategisches Management
  • Restaurantmanagement
  • Supply Chain Management
  • Business Communication
  • Systemgastronomie
  • Hospitality Leadership
  • Finanzmanagement
  • Controlling
  • Bilanzierung
  • Buchführung
  • Kostenrechnung
  • Leistungsrechnung
  • Unternehmertun
  • Englisch

Perspektiven

Die Absolventen arbeiten u.a.

  • in Club- und Ferienanlagen,
  • in Casinos,
  • in Luxushotels,
  • bei Kreuzfahrtgesellschaften,
  • bei Messe- und Kongressveranstaltern,
  • bei Hotelketten,
  • bei Wellness-Anbietern,
  • bei Catering-Services oder
  • in der Systemgastronomie.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben