Hochschul- und Wissenschaftsmanagement

Abschluss
Master of Business Administration
Regelstudienzeit
1 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
Büro und Verwaltung
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

In den Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen Deutschlands, aber auch international, findet zurzeit ein Wandel statt. Dieser ergibt sich dadurch, dass durch Gesetzesänderungen die staatlichen Vorgaben weniger Gewicht haben und sich Steuerungsaufgaben und die Prozessoptimierung immer weiter in dem Vordergrund drängen. Durch diesen Wandel ergeben sich viele neue Aufgaben und Berufsfelder, die mit neuen Anforderungen einhergehen. Der Masterstudiengang bereitet die Studierenden auf diese neuen Anforderungen vor und vermittelt die Qualifikationen die nötig sind, um den veränderten Aufgaben gerecht zu werden.

Inhalte:

  • Betriebswirtschaftliche Instrumente und Methoden
  • Strategisches Management
  • Operatives Management
  • Kosten- und Finanzmanagement/Controlling
  • Human Resource Management
  • Qualitäts- und Prozessmanagement
  • Internationales Hochschul- und Wissenschaftsmarketing
  • Grundlagen des internationalen Wissenschaftssystems
  • Organisation und Verwaltung
  • Wissenschaft - Forschung - Wirtschaft
  • Internationale Beziehungen
  • Hochschul- und Wissenschaftsrecht
  • Kommunikation
  • Führung

Perspektiven

Das Ziel des Masterstudiengangs Hochschul- und Wissenschaftsmanagement ist es, die Modernisierung des Wissenschaftssektors voranzutreiben und das Berufsfeld des Hochschul- und Wissenschaftsmanagements zu professionalisieren. Die vorrangige Zielgruppe dieses Programms sind Personen, die in den Verwaltungen des Hochschul- und Wissenschaftssektors beschäftigt sind und sich für den Hochschul- und Wissenschaftsbereich qualifizieren und/oder spezialisieren möchten.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Hochschulen und angeschlossene Institutionen
  • außeruniversitäre Wissenschaftsorganisationen
  • Forschungsinstitute
  • Wissenschaftsministerien
  • öffentliche Verwaltung
  • Non-Profit-Unternehmen

Besonderheiten

Der Studiengang setzt eine gewisse Berufspraxis voraus.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben