Geschichte und Soziologie/Anthropologie des Vorderen Orients in globaler Perspektive

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang vermittelt den Studierenden fundiertes Wissen im Hinblick auf die Weltregion des Vorderen Orients. Somit erhalten die Studierenden fachwissenschaftliche Kenntnisse sowie theoretisch-methodische Fähigkeiten in diesem Bereich. Auch die Vermittlung von Sprachkenntnissen sowie interkultureller Kompetenzen sind wichtige Inhalte des Studiums. Diese Kompetenzen können durch Auslandsaufenthalte gefestigt werden.

Inhalte:

  • Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft 
  • Sprache 
  • Kultur und Landeskunde 
  • Soziologie/Anthropologie des Vorderen Orients 
  • Arabischmodul 
  • Globalität und Lokalität 
  • Konzepte und Praktiken der Weltordnungen 
  • Kontakt, Konflikt, Transfer der Weltregionen

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen haben sich nach erfolgreichem Abschluss des Studiums ein umfassendes Know-how in diesem Bereich angeeignet und sind für vielseitige Tätigkeiten in nationalen als auch internationalen Arbeitsfeldern qualifiziert.

Arbeitgeber finden die Absolventen beispielsweise

  • im Kulturmanagement, 
  • in der Entwicklungsarbeit, 
  •  in der Kultur- und Wirtschaftsberatung, 
  • in der Erwachsenenbildung, 
  • in den Medien, 
  • im Journalismus sowie 
  • im Archiv- und Bibliothekswesen. 
Auch eine Promotion kann nach Abschluss des Studiums angestrebt werden.

Besonderheiten

Da der Studiengang international asugerichtet ist, sind gute Fremdsprachenkenntnisse eine wichtige Voraussetzung.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben