Geographie/ Erdkunde

Abschluss
2- Fach- Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

In der Geographie geht es um die Erdoberfläche und die menschlichen Aktivitäten die sich auf ihr abspielen. Hierbei werden die Prozesse erforscht, die die Struktur und Dynamik natürlicher, ökonomischer und sozialer Systeme bestimmen. In der physischen Geographie wird in erster Linie der naturwissenschaftliche Forschungsansatz behandelt, die Anthropogeographie nutzt eher eine wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Perspektive.

Inhalte:

  • Physische Geografie
  • Wirtschaftsgeografie 
  • Sozialgeografie
  • Angewandte Geografie 
  • Regionale Geografie

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Geografie/ Erdkunde finden in vielen Bereichen interessante Aufgaben. Diese Bereiche gehören teilweise nicht zum traditionellen Arbeitsfeld, was die Beschäftigungsmöglichkeiten sehr facettenreich macht. Mit einem weiterführenden Masterstudiengang können sich die Studierenden entweder für Führungsaufgaben oder aber mit dem Abschluss Master of Education für das Lehramt qualifizieren.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Wirtschaftsförderung
  • Planungsbehörden
  • Unternehmensberatungen
  • internationale Organisationen
  • Entwicklungsorganisationen
  • kommunale Verkehrsunternehmen
  • Planungsbüros
  • Fremdenverkehrsverbände

Besonderheiten

Beim 2- Fach- Bachelor werden zwei Fächer in gleichem Umfang studiert. Da die Lehrmaterialien zum Teil in englischer Sprache verfasst sind, sind gute Englischkenntnisse zur Aufnahme des Studiengangs sinnvoll. Dies ist aber nicht obligatorisch.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben