Gebäudetechnik

Abschluss
Master of Science in Engineering
Regelstudienzeit
2 Semester
 
Studienbereich
Bauwesen und Immobilien
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Die Studierenden der Studiengänge der Gebäudetechnik werden in die Lage versetzt, Projekte zu leiten, Energie- und Technikkonzepte zu erarbeiten und bei Bauprojekten beratend tätig zu werden. Im Masterstudiengang Gebäudetechnik werden die im Bachelorstudiengang vermittelten Kenntnisse vertieft und erweitert. Der Studiengang ist fächerübergreifend ausgerichtet und beschäftigt sich vor allem mit dem Themenfeld Gebäude als System.

Inhalte:

  • Tragverhalten von Stahlbetonelementen
  • Erdbebensicherheit von Mauerwerk
  • Entwicklungen im Fassaden- und Metallbau
  • Gebäudetechnik

Perspektiven

Ingenieurinnen und Ingenieure der Gebäudetechnik planen Systeme wie Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Sanitäranlagen oder Elektro- und Gebäudeautomationsanlagen. Die Absolventinnen und Absolventen des MasterstudiengangsGebäudetechnik haben ein breites Spektrum an beruflichen Möglichkeiten. Neben den Berufen die auch schon ein Bachelorabsolvent in diesem Bereich ausführen kann haben die Absolventinnen und Absolventen mit einem Masterabschluss die Möglichkeit, Führungspositionen zu übernehmen und eigenverantwortlich Projekten zu leiten.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Planungs- und Installationsunternehmen
  • Komponenten- und Systemanbieter
  • Ver- und Entsorgungstechnikfirmen
  • institutionelle Bauherren
  • Behörden

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben