Gamedesign

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Medien und Gestaltung
IT und EDV
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Im Bachelorstudiengang Gamedesign setzen sich die Studierenden mit den verschiedenen Schritten der Konzeption und Realisierung von Computerspielen auf der Basis professioneller 3D Engines auseinander. Zudem setzen sie sich objektiv mit dem Phänomen Computerspiel auseinander, das im gesellschaftlichen und ökonomischen Kontext immer mehr an Bedeutung gewinnt. Sie haben die Möglichkeit die Studieninhalte durch die Wahl eines Schwerpunktes an ihre Interessen anzupassen. Mögliche Schwerpunkte sind die Bereiche Artwork und Programmierung.

Inhalte:

  • Studium Generale
  • Konzeption
  • Artwork in Games
  • Gamedevelopment
  • Artwork
  • Programmierung

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Gamedesign haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms Zugang zu verschiedenen Tätigkeitsbereichen in der digitalen Medienwirtschaft. Sie sind Drehbuchautoren, Regisseure und Gestalter zugleich. Sie entwickeln ganz unterschiedliche Arten von Spielen, von Strategiespielen über Ego-Shooter, Adventure-Spiele bis hin zu Rollenspielen. Neben dem direkten Einstieg in den Beruf sind sie auch zur Aufnahme eines weiterführenden Masterstudiengangs qualifiziert.

Mögliche Tätigkeitsfelder finden sie in den unterschiedlichen Unternehmen der Spielebranche.

Besonderheiten

Zur Aufnahme muss ein Eignungstest absolviert werden.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben