Film

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Medien und Gestaltung
 
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang in Filmrealisation qualifiziert zur Entwicklung und Umsetzung von eigenständigen Fragestellungen und Projekten, im filmischen Bereich. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, individuelle künstlerische Lösungsansätze und -strategien zu finden und umzusetzen. Das Studium ist sehr praxisorientiert, damit die Studierenden weniger Schwierigkeiten haben sich im Beruf zurecht zu finden. Der Masterstudiengang Film erweitert und vertieft die im Bachelorstudiengang erworbenen Kenntnisse.

Inhalte:

  • Filmische Erzählung
  • Dokumentarfilm
  • Inszenierung
  • Visualisierung
  • Filmtheorie
  • Filmgeschichte
  • Filmdramaturgie
  • Filmästhetik
  • Filmmanagement
  • Filmrecht
  • Filmpolitik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Film sind in vielen verschiedenen Feldern einsetzbar, die einen Bezug zur kreativen Industrie haben. Die möglichen Berufe beinhalten alle eine künstlerische Komponente. Die Masterabsolventen können alle Berufe wahrnehmen, die auch schon ein Bachelorabsolvent in diesem Bereich ausfüllen kann, und eignen sich zusätzlich noch besonders gut für Projektleitungs- und Führungsaufgaben.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Filmproduktion
  • Fernsehproduktion
  • Audiovisionsproduktion

Besonderheiten

An einigen Hochschulen ist zur Zulassung ein Eignungstest vorgesehen, um sicherzustellen, dass nur Studierende mit gewissen Basisfähigkeiten am Studiengang teilnehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben