Fahrzeugtechnik PLUS Lehramt

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Technik
Erziehung, Bildung und Theologie
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Weltweit ist Deutschland einer der größten Automobilhersteller. Die deutsche Wirtschaft wird entscheidend von der Automobilindustrie beeinflusst. Aus diesem Grund ist die Ausbildung von geeignetem Nachwuchs in dieser Branche unerlässlich. Die Fahrzeugtechnik beschäftigt sich mit der Entwicklung von Fahrzeugen aller Art. Die Studierenden befassen sich mit der Fahrzeugsicherheit, der Recyclingfähigkeit sowie der Umweltverträglichkeit. Sie erwerben ingenieurwissenschaftliches Grundlagenwissen und Kenntnisse in den Bereichen Mechatronik, Simulationstechniken und Virtual Reality. Des Weiteren werden ihnen Kenntnisse über die Fahrzeugelektrik und den Einsatz elektronischer Steuergeräte in Verbindung mit mechanischen, elektrischen und fluidischen Antriebselementen vermittelt. Der Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik PLUS vermittelt den Studierenden neben ingenieurwissenschaftlichen Kenntnissen auch pädagogisches Wissen. Die Studierenden sollen befähigt werden, an beruflichen Schulen zu unterrichten.

Inhalte:

  • Fertigungstechnik
  • Technisches Zeichnen
  • Werkstoffkunde
  • Mathematik
  • Festigkeitslehre
  • Statik
  • Elektrotechnik
  • Maschinenelemente
  • Datenverarbeitung
  • Kinematik
  • Kinetik
  • Messtechnik
  • Thermodynamik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen haben nach erfolgreichem Abschluss des Studiums die Wahl: Entweder nehmen sie eine Tätigkeit in einem Unternehmen der Industrie auf, oder entscheiden sich für den weiteren Weg an einer beruflichen Schule.  

Arbeit finden die Absolventen z.B. in der

  • Entwicklung,
  • Konstruktion,
  • Fertigung,
  • Projektierung,
  • im Vertrieb,
  • Instandhaltung von Maschinen und Anlagen,
  • Management, aber auch an
  • Berufsschulen,
  • Berufsfachschulen,
  • Berufsoberschulen,
  • Berufsaufbauschulen oder
  • technischen Oberschulen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben