Ergotherapie - Berufsbegleitend

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Ergotherapeuten behandeln Menschen mit psychischen oder körperlichen Beeinträchtigungen. Die Inhalte aus dem Bachelorstudium werden im berufsbegleitenden Masterstudiengang Ergotherapie vertieft sowie um therapeutische Kompetenzen erweitert. Ihnen wird Wissen in beispielsweise Bereichen wie Gesundheitsökonomie, Entwicklungspolitik und Gesundheitsmanagement vermittelt. Sie spezialisieren sich in praxisrelevanten Forschungsbereichen der Ergotherapie und gewinnen dadurch  neue berufliche Perspektiven.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Management betrieblicher Prozesse
  • Wissenschaftliches Projektmanagement
  • Schulungsprozesse in der Prävention
  • Clinical Reasoning
  • Wissenschaftliches Schreiben
  • Methodik
  • Seltene Erkrankungen
  • Entwicklungspolitik UNO/EU/Deutschland
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Gesundheitsökonomie
  • Gesundheitsmanagement

Perspektiven

Aufgrund der demographischen Entwicklung sowie der Zunahme von Entwicklungsauffälligkeiten steigt der Bedarf an Ergotherapeuten stetig. Mögliche zukünftige Tätigkeitsfelder bieten sich den Absolventen in u.a. folgenden Einrichtungen und Institutionen:

  • Rehabilitationskliniken
  • Fachkrankenhäuser
  • Kurkliniken
  • Seniorenheime
  • Förderschulen
  • Wohnheime für behinderte Menschen
  • Therapiezentren
  • Private Praxen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben