Entwicklung und Konstruktion

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Technik
 
Empfohlener Schulabschluss
Keine Angabe
 

Studieninhalte

Das Masterprogramm Entwicklung und Konstruktion vermittelt den Studierenden vertiefende ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, die Produktentwickler bei der Planung und Umsetzung von Produkten unterstützen. Hierbei kann es sich um das Innovationsmanagement, Ideenfindung, die Konzeption komplexer technischer Anlagen oder aber um die Weiterentwicklung von Konstruktionen handeln.

Das Konstruieren technischer Systeme wird den Studierenden aufgrund allgemeingültiger Grundregeln und Prinzipien gelehrt. So soll den Absolventinnen und Absolventen das rationelle Bearbeiten von Konstruktionsaufgaben mit hoher Qualität ermöglicht werden.

Mögliche Module während des Studiums:

  • Mechanik
  • Maschinengestaltung
  • CAD-Einführung
  • Maschinengestaltung
  • Thermodynamik
  • Wärme- und Stoffübertragung
  • Werkstoffkunde
  • Regelungstechnik
  • Strömungsmechanik 
  • Mathematik
Während des Studiums kann ferner ein branchenspezifisch abgestimmter Schwerpunkt gewählt werden.

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs verfügen über fundierte Kenntnisse grundlegender Methoden und Konzepte, die über die aktuellen Trends hinweg Bestand haben. Daher sind sie nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums vielseitig einsetzbar.
Arbeit finden die Absolventen z.B. in einem der folgenden Tätigkeitsbereiche:

  • Anlagenbau 
  • Fahrzeugtechnik 
  • Konsumgüterbereich

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben