Energie- und Umwelttechnik

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der ressourcenschonende Umgang mit Energie und Rohstoffen gewinnt für Unternehmen in Deutschland und weltweit immer mehr an Bedeutung. Im Bachelorstudiengang Energie- und Umwelttechnik setzen sich die Studierenden intensiv mit umweltverträglichen und energieeffizienten Prozessen auseinander. Sie beschäftigen sich mit der Entwicklung von ressourcenschonenden Technologien sowie der nachhaltigen Energieversorgung und der Optimierung dieser. Dazu wird ihnen auch die Fähigkeit vermittelt, regenerative Energiequellen zu erschließen.. Die Studierenden werden zur Ingenieuren ausgebildet, die die komplizierten Zusammenhänge zwischen Technik und Natur verstehen.

Inhalte:

  • Regenerative Energien
  • Analysis
  • Lineare Algebra
  • Mechanik
  • Technische Mechanik
  • Werkstoffkunde
  • Optik, Relativität, Quanten
  • Physikalische Chemie
  • Chemie
  • Konstruktionssystematik
  • Maschinenkonstruktion
  • Elektrodynamik
  • Elektronik
  • Informatik
  • Softwareentwicklung

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen haben nach dem Studium Zugang zu einem breit gefächerten, dynamischen Tätigkeitsfeld.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Energiemaschinenbauunternehmen
  • Abteilungen Energie in Industrieunternehmen
  • Energieversorgung
  • Kraftwerksanlagen
  • Forschungseinrichtungen
  • Ingenieur- und Planungsbüros

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben