Energie- und Gebäudesysteme

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang verknüpft die beiden Studiengänge Gebäudeklimatik und Energiesysteme miteinander. Die Studierenden beschäftigen sich mit den ökologischen, energetischen und klimatischen Anforderungen für Planung, Bau und Betrieb von Gebäuden und energietechnischen Anlagen. Ihnen wird detailliertes Wissen in Fächern wie Ingenieurmathematik, Kältetechnik, Hydraulik, Strömungssimulation sowie Qualitätsmanagement und Facility Management vermittelt.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Energie- und Gebäudesysteme
  • Ingenieurmathematik
  • Unternehmensführung
  • Modellbildung 
  • Systemtheorie
  • Kosten- und Prozssoptimierung
  • Qualitätsmanagement
  • Facility Management
  • Energie- und Gebäudetechnik 
  • Kältetechnik 
  • Datentechnik
  • Informationstechnik
  • Strömungssimulation
  • Automatisierungstechnik
  • Hydraulik
  • Integrale Planung
  • Gebäudebetrieb
  • Klimagerechtes Bauen
  • Bauphysik
  • Lüftungs- und Klimatechnische Systeme
  • Lichtplanung
  • Elektrische Systeme
  • Energiesysteme
  • Geothermische Systeme
  • Regenerative und dezentrale Energiesysteme
  • Smart Grid
  • Smart Buildings
  • Thermische Energiesysteme
  • Thermodynamische Systeme

Perspektiven

Das Masterstudium bereitet auf eine qualifizierte Berufstätigkeit als Ingenieur im konzeptionellen Bereich der Energie- und Gebäudetechnik vor.

Typische Tätigkeiten im späteren Berufsleben können u.a. sein:

  • Entwicklung und Validierung von Gebäude- und Energiekonzepten mit modernen  Simulationswerkzeugen
  • Entwicklung von energieeffizienten Komponenten und Systemen für gebäude- und energietechnische Anwendungen
  • Entwicklung, Planung, Umsetzung und Betrieb von dezentralen und erneuerbaren Energiesystemen
  • Beratungsleistungen im Bereich Integrales Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden und energietechnischen Anlagen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben