Communications Engineering

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
Medien und Gestaltung
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Communications Engineering vermittelt vertiefendes theoretisches und praktisches Wissen der modernen Kommunikationstechnologien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf digitalen Multimediasystemen. Die Studierenden lernen während des Studiengangs die gesamte Bandbreite an Telekommunikationssystemen und die erwarteten zukünftigen Trends und Entwicklungen kennen. Sie erlernen alle nötigen Fähigkeiten, um Kommunikationssysteme zu entwickeln. Zusätzlich dazu erwerben sie Führungskompetenzen, die sie in die Lage bringen, Projekte zu leiten.

Inhalte:

  • Signale und Systeme 
  • Nachweis und Einschätzung
  • Informationstheorie und Quellcodes 
  • Komunikationsprotokolle
  • Antennenbau
  • Angewandte Kanalkodierung und Modulation
  • Algorithmen digitaler Empfänger
  • VLSI Architektur
  • Mikrowellenleitungen
  • Designmethoden und Werkzeuge
  • Multimediakommunikation
  • Mobile Kommunikationssysteme
  • Kryptographie
  • Sprachkurse

Perspektiven

Die Branche der Produzenten von Informationstechnologien wächst ständig. Dies liegt vor allem an der Entwicklung der Gesellschaft zur Informationsgesellschaft. Dadurch ergibt sich eine enorme Nachfrage an qualifizierten und fähigen Ingenieuren für Kommuniaktionstechnologien. Da sich dieser Trend auch in Zukunft nicht ändern wird, er wird sich eher noch weiter steigern, sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt hervorragend.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • industrielle und nichtindustrielle Forschung
  • Systementwicklung
  • Fabrikation
  • Netzwerkplanung
  • Netzwerkmanagement 
  • Netzwerkpflege

Besonderheiten

Die Vorlesungen werden zu einem großen Teil auf englisch abgehalten.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben