Chemie mit Materialwissenschaften


Abschluss
Bachelor of Science
Studium in Deutschland
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte


Während des Studiums Chemie mit Materialwissenschaften erlangen die Studierenden vertiefende Kenntnisse bezüglich der Nutzung von Geräten, wie beispielsweise Chromatographen oder Elektronenmikroskope. Die Chemie wird mit der Werkstofftechnik verknüpft, so erwerben die Studierenden neben den forschungsorientierten Kenntnissen auch Wissen des Werkstoff- und Chemieingenieurwesens.

Inhalte:

  • Struktur und Eigenschaften von Materialien
  • Mathematik Grundlagen
  • Allgemeine Chemie
  • Informatik 
  • English for Chemistry 
  • Analytische Chemie 
  • Anorganische Chemie
  • Physikalische Grundlagen
  • Organische Chemie
  • Physikalische Chemie 
  • Werkstoffanalytik 
  • Festkörpermechanik
  • Statistik
  • Physikalische Messtechnik 
  • Instrumentelle Analytik 
  • Metalle und Legierungen 
  • Technische Chemie 
  • Makromolekulare Chemie 
  • Mikroskopie
  • Keramiken und Gläser 
  • Biochemie 


Perspektiven


Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs haben aussichtsreiche Berufschancen auf dem Arbeitsmarkt. In folgenden Berufsfeldern können sie eine Tätigkeit aufnehmen:

  • Anwendungstechnik
  • Qualitäts- und Produktkontrolle
  • Kosten- und Investitionsrechnung
  • Controlling
  • Qualitäts-, Umwelt- und Projektmanagement
  • Produktion, Fertigung und Verarbeitung
  • Werkstoffentwicklung und -optimierung
  • Marketing
  • Angewandte Forschung und Entwicklung


Wirtschaftlich Denken und Handeln
25%
Fremdsprachen anwenden
33%
Natur erforschen
92%
Lehren und Erziehen
25%
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
8%
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
67%
Recht anwenden und vertreten
42%
Heilen und vorbeugen
17%

Studieren



Techniker Krankenkasse