Bio- und Prozess-Verfahrenstechnik

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Technik
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die produzierende Industrie liegt im Fokus des Masterstudiengangs Bio- und Prozess-Verfahrenstechnik. Die Studierenden lernen, komplexe Gesamtprozesse zu gestalten und zu optimieren. Auch die Herstellung der Produkte unter dem Aspekt der Ressourcenschonung ist ein wichtiger Studieninhalt. Sie erwerben Kenntnisse auf den Gebieten Lebensmittelherstellung, Umwelttechnik, Pharmazie und Oberflächentechnik. Außerdem beschäftigen sie sich intensiv mit Methoden zur Analyse und Gestaltung von vernetzten Prozessen.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Prozessverfahrenstechnik
  • Bioverfahrenstechnik  
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Physik
  • Biotechnologie
  • Chemische Verfahrenstechnik
  • Regelungstechnik
  • Bioverfahrenstechnik
  • Prozessmesstechnik
  • Oberflächentechnik
  • Gentechnik
  • Zellkulturtechnik
  • Prozessverfahrenstechnik
  • Trocknungstechnik
  • Nachwachsende Rohstoffe
  • Analysis
  • Anlagenprojektierung
  • Prozesssimulation

Perspektiven

Den Absolventen bieten sich nach erfolgreichem Abschluss des Studiums vielfältige berufliche Perspektiven.  

Mögliche Arbeitgeber sind beispielsweise:

  • Unternehmen der chemischen Industrie
  • Unternehmen der pharmazeutischen Industrie
  • Biotechnologie Unternehmen
  • Umweltberatungen
  • Umweltagenturen
  • Recycling-Unternehmen
  • Ingenieurbüros
  • Forschungs- und Entwicklungsgesellschaften
  • Forschungseinrichtungen
  • Unternehmensberatungen
  • Planungsbüros

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben