Bildungs- und Erziehungsprozesse

Abschluss
Master of Education
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Bildungs- und Erziehungsprozesse richtet sich an Studierende mit einem Bachelorabschluss in einem Lehrerbildungsstudiengang. Er vermittelt den Studierenden schwerpunktartig Wissen im Bereich der Allgemeinen Didaktik und Pädagogik. den Studierenden werden forschungsmethodische sowie erziehungswissenschaftliche Kenntnisse vermittelt und sie beschäftigen sich u.a. mit Heterogenität, Schulpädagogik, Psychologie und Unterrichtsentwicklung.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Bildungswissenschaften
  • Psychologische Diagnostik
  • Intervention
  • Heterogenität
  • Empirische Forschungsmethoden
  • Psychologie
  • Sozialpsychologie
  • Fachdidaktik
  • Mediendidaktik
  • Allgemeine Didaktik
  • Anthropologie des Lernens
  • Unterrichtsentwicklung
  • Unterrichtsforschung
  • Bildungsforschung
  • Allgemeine Pädagogik
  • Schulpädagogik
  • Medienpädagogik
  • Medienbildung

Perspektiven

Neben dem Lehrerberuf eröffnet sich für die Absolventen auch eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern im außerschulischen Bereich. Sie können beispielsweise in pädagogischen Einrichtungen Führungsrollen übernehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben