Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
Freizeit und Tourismus
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement vermittelt den Studierenden Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre. Sie erwerben Wissen in den Bereichen Marketing, Rechnungswesen, Wirtschaftsinformatik, Recht sowie Volkswirtschaftslehre. Außerdem beschäftigen sie sich mit Sparten wie Musik, Theater, Messen, Reisemarkt u.a.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:
Kultur- und Freizeitmanagement
Sportmanagement  

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Marktforschung
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Bürgerliches Recht
  • Wirtschaftsrecht
  • Veranstaltungsrecht
  • Human Resources Management
  • Finanzmanagement
  • Steuern
  • Wirtschaftsenglisch
  • Betriebs- und Finanzierungsformen
  • Marketing
  • Controlling

Perspektiven

Die Absolventen können nach erfolgreichem Abschluss des Studiums in Bereichen der Kultur-, Freizeit- und Sportbranche arbeiten.  

Mögliche Arbeitgeber:

  • Musik- und Eventagenturen
  • Messeveranstalter
  • Kongressveranstalter
  • Kulturämter
  • Freizeitzentren
  • Theater
  • Museen
  • Kinounternehmen
  • Sportagenturen
  • Unternehmen der Sportartikelbranche
  • Sportstättenbetriebe

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben