Analytische Chemie und Qualitätssicherung

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
Schutz und Sicherheit
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Analytische Chemie und Qualitätssicherung vermittelt den Studierenden vertiefende Kompetenzen auf dem Gebiet der biologischen und chemischen Analytik. Besonders im Bereich der Arzneimittel-, Lebensmittel-, Chemikalien- und Umweltsicherheit erwerben sie vertiefende Kenntnisse.

Inhalte:

  • Anorganische Chemie
  • Physikalische Chemie
  • Pharmakologie
  • Rechtsgebiete für Chemiker
  • Toxikologie
  • BWL für Chemiker
  • Analytische Qualitätssicherung
  • Sensoren 
  • Gesundheit und Umwelt
  • Strahlung und Strahlenschutz

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen sind nach erfolgreichem Abschluss des Studiums dazu befähigt, u.a. in der Pharma- und Chemiebranche eine Tätigkeit aufzunehmen. Weitere mögliche Berufsfelder:

  • Analytische Labore 
  • Lebensmittelüberwachung
  • Umwelt- und Arbeitsschutz

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben