Noah

Noah


Noah, 20 Jahre

Duales Studium – BWL-Industrie

"Am Studium bei CLAAS begeistert mich vor allem die familiäre und sehr angenehme Atmosphäre im Unternehmen. Man fühlt sich auf dem gesamten Gelände willkommen und wird in jeder Abteilung herzlich aufgenommen."

Meine Erwartungen:

Schon seit der Oberstufe war für mich klar, dass ich in meiner Zukunft gerne Wirtschaftswissenschaften studieren möchte und außerdem in einem international tätigen Unternehmen arbeiten möchte. Dies konnte ich perfekt durch ein Duales Studium bei CLAAS kombinieren.
Bei meiner Bewerbung hatte ich die Erwartung, dass ich in der Zeit meines Studiums einen umfassenden Einblick in das Unternehmen CLAAS bekomme und außerdem durch die Hochschule die notwendigen theoretischen Hintergründe erlerne. Meine Erwartungen wurden dabei übertroffen. Ich hatte außerdem nicht nur die Chance viele neue Menschen kennen zu lernen, sondern auch international viel Erfahrung zu sammeln.

Das begeistert mich am Studium bei CLAAS:

Am Studium bei CLAAS begeistert mich vor allem die familiäre und sehr angenehme Atmosphäre im Unternehmen. Man fühlt sich auf dem gesamten Gelände willkommen und wird in jeder Abteilung herzlich aufgenommen. Während meines Studiums habe ich bisher mehrere Bereiche kennenlernen dürfen, wie den Einkauf, den Vertrieb oder das Rechnungswesen. Die Zusammenarbeit mit regelmäßig wechselnden Kollegen und die Arbeit in den unterschiedlichen Gesellschaften hat mir dabei geholfen, die Arbeitsabläufe bei CLAAS genauer kennen zu lernen und somit einen umfassenden Blick hinter die Kulissen zu bekommen. Positiv hervorzuheben sind außerdem die Betreuer in den jeweiligen Abteilungen, die einem bei Fragen stets hilfreich zur Seite stehen und einem bei Hausarbeiten immer unterstützen. Darüber hinaus ist auch die Betreuung durch die zuständige Personalabteilung außerordentlich gut.
Des Weiteren gefallen mir die Chancen, die CLAAS uns als Dualen Studenten bietet, sehr gut. Dazu gehört nicht nur der Auslandsaufenthalt an einem der CLAAS Standorte, sondern auch die Einbeziehung der persönlichen Interessen und Wünsche im Rahmen der Einsatzplanung.

Mein Arbeitsalltag:

Arbeitsalltag: In der Regel beginnt mein Arbeitsalltag um 8:15 Uhr und endet ca. gegen 16 Uhr. Der Tag startet morgens meist mit kleineren Aufgaben die täglich zu erledigen sind. In der restlichen Zeit übernehme ich unterschiedliche Aufgaben, die mir von den Kollegen zugeteilt werden. Hierzu gehört vor allem das Arbeiten mit SAP, aber auch mit Excel oder PowerPoint. Darüber hinaus bearbeite ich in der Regel auch eigene Themen oder Projekte, wozu insbesondere auch die Ausarbeitung theoretischer Arbeiten für die Hochschule und das Unternehmen gehören. Eines dieser Projekte war zum Beispiel die Betreuung des Versandes von Pressen nach Australien. Abhängig von der Abteilung gehört auch der regelmäßige Postdienst zu meinen Aufgaben. Die Mittagspausen verbringe ich meist mit den anderen Studenten und kaufmännischen Auszubildenden gemeinsam im Azubiraum.
In Stuttgart besteht der Hochschulalltag aus meist zwei Vorlesungen am Tag. Die erste Vorlesung beginnt in der Regel zwischen 8 und 9 Uhr und endet gegen 12 Uhr. Anschließend folgt eine kleine Mittagspause und gegen ungefähr 13 Uhr startet die zweite Vorlesung, welche meist zwischen 16 und 17 Uhr endet. Die verbleibende Zeit nutze ich meist um Sport zu treiben, mit Freunden etwas zu unternehmen, zum Kochen, um Hochschulstoff nachzuarbeiten oder um das Stuttgarter Studentenleben zu genießen. An Wochenenden oder freien Tagen bleibt außerdem noch genügend Zeit, um Stuttgart und die Umgebung ausgiebiger zu entdecken.

Ereignisse, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind:

Das Ereignis was mir bisher besonders in Erinnerung geblieben ist, ist mein Auslandsaufenthalt in Sevilla an der Universidad Pablo de Olavide. Ich durfte viele neue Menschen kennenlernen und Freundschaften knüpfen, welche noch weiter über den Auslandsaufenthalt bestehen bleiben werden. Außerdem habe ich die Chance bekommen, eine neue Kultur kennen zu lernen und viele neue Orte zu erforschen. Die Umstellung der Vorlesungssprache von Deutsch auf Englisch mag zwar auf den ersten Blick schwierig sein, jedoch hilft es mir sehr dabei mein Englisch und insbesondere meinen Wortschatz zu erweitern. Auch das Erlenen von Spanisch macht mir sehr viel Freude.

Drei Eigenschaften, die Bewerber für das duale Studium mitbringen sollten:

  • Selbstbewusstsein: Für ein sicheres Auftreten im Unternehmen und auch nach außen, gegenüber Kunden, Lieferanten oder anderen Externen, ist es hilfreich ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein zu haben. Da man auch bereits im Studium Verantwortung übertragen bekommt, hilft dies außerdem dabei, die Aufgaben souverän anzugehen und zu einem zufriedenstellenden Ergebnis zu kommen.
  • Flexibilität: Da man in vielen Abteilungen diverse Aufgaben mit unterschiedlichen Schwerpunkten zugeteilt bekommt, hilft es weiter flexibel auf diese reagieren zu können und sich schnell mit unterschiedlichen Thematiken befassen zu können. Auch bezüglich der Einsatzstandorte national und international ist eine gewisse Flexibilität von Vorteil.
  • Offenheit: Zuletzt ist es in meinen Augen positiv anzusehen, offen zu sein für neue Kollegen, Themenbereiche oder auch Einsatzstandorte, da es im Verlaufe des Studiums häufig zu Veränderung kommt. Es erleichtert außerdem das Arbeiten in den Abteilungen und auch die Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Meine Perspektiven:

Nach meinem Studium gibt es bei CLAAS vielfältige Möglichkeiten. Neben einer, über das Studium hinausgehenden, Anstellung im Unternehmen, bietet CLAAS die Möglichkeit auch während eines Masters, als Werksstudent, im Unternehmen eingebunden zu bleiben. Darüber hinaus besteht nach dem Master zusätzlich noch die Möglichkeit ein Internationales Traineeprogramm zu absolvieren, um so das Unternehmen noch intensiver kennen zu lernen und den internationalen Austausch im Unternehmen zu fördern.

Meine Bewerbungstipps:

Sei immer du selbst und ehrlich!


Bachelor of Arts BWL - Industrie (m/w/d)

Bachelor of Arts BWL - Industrie (m/w/d)

Zu den wichtigsten Tätigkeitsfeldern gehören die Bereiche betriebliches Rechnungswesen, Beschaffung, Marketing, Vertrieb, Organisation inklusive EDV sowie Personalwesen.

CLAAS Logo

CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH

33428 Harsewinkel (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Weit vorne. Und das seit über 100 Jahren. CLAAS ist ein einzigartiges Unternehmen. Es gibt nur sehr wenige Firmen auf der Welt, die die Landtechnik und damit die Landwirtschaft so beeinflusst haben wie CLAAS. 1913 hat CLAAS in Harsewinkel mit der Produktion von Strohbindern begonnen – heute...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren