Nina, 23 Jahre

Nina, 23 Jahre


Frage:
Was gefällt dir besonders an deiner Ausbildung?

Nina:
Besonders gut gefallen mir die unterschiedlichen Einblicke in die verschiedenen Abteilungen und dass man die Möglichkeit bekommen hat, seine Wünsche bezüglich der Durchläufe frei zu äußern, um so seinen Durchlaufplan mitgestalten zu können. Während der Ausbildung wird man stets von den Ausbilder/-innen und Ausbildungsbeauftragten unterstützt.

 

Frage:
Bringt dir die Ausbildung in einem großen Unternehmen wie Westnetz Vorteile?

Nina:
Eine Ausbildung in einem großen Unternehmen wie Westnetz bietet viele verschiedene Vorteile, wie z. B. das Netzwerken. Man hat die Möglichkeit auf verschiedenen Veranstaltungen und Events teilzunehmen und eine Vielzahl von Kollegen/-innen kennenzulernen. Außerdem ist der anschließende Jahresvertrag nach der Ausbildung sowie die tarifliche Vergütung sehr attraktiv. Zudem profitiert man von verschiedenen Vorteilen des Betriebsrats und der JAV.

 

Frage:
Welche Tipps hast du, die sich auch für eine Ausbildung zum/-r Industriekaufmann/-frau hier interessieren?

Nina:

Mein persönlicher Tipp: So viel wie möglich „rumkommen“ und „mitnehmen“! Jede Möglichkeit nutzen, an Events, Veranstaltungen und Projekten teilzunehmen, um dort neue Kollegen/-innen kennenzulernen, um sein Netzwerk zu erweitern. :)

Westnetz GmbH-Logo

Westnetz GmbH

44139 Dortmund (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Westnetz ist der Strom- und Gasverteilnetzbetreiber im Westen Deutschlands. In Dortmund ansässig, sind wir eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Energieunternehmens Westenergie AG. Wir betreiben Netze unterschiedlicher Besitzer, die wir allen Marktteilnehmern und Marktteilnehmerinnen...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Raphael Baier - Absolvent (m/w/d) L.I.T. AG - Brake

Raphael Baier - Absolvent (m/w/d) L.I.T. AG - Brake

  Nach meiner Ausbildung zum Berufskraftfahrer bin ich vom LKW in das Büro gewechselt, um dort den Beruf des Fahrpersonalmanagers auszuüben. Im Rahmen dessen bin ich für drei Jahre nach Baunatal gegangen, um dort das Fahrpersonalmanagement für die Niederlassung Mitte zu übernehmen.

Mia Andersen - Absolvent (m/w/d) HanseWerk-Gruppe - Quickborn

Mia Andersen - Absolvent (m/w/d) HanseWerk-Gruppe - Quickborn

1. Was hat dich von dem dualen Studium bei der Schleswig-Holstein Netz überzeugt? - Überzeugt haben mich die vielseitigen Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, sowohl während des Studiums als auch danach. Ein großer Pluspunkt war für mich die Möglichkeit, über den Tellerrand zu...