Leon

Leon


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

In der Anwendungsentwicklung gibt es viele Kernkompetenzen, die man während der Ausbildung erwirbt. Man beschäftigt sich mit verschiedenen Programmiersprachen, wie z.B. C# für das unternehmenseigene Warenwirtschaftssystem, SQL und PL/SQL für Datenbankanwendungen oder Swift für iOS-Apps.  

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?

In der Brillux GmbH & Co. KG wird der Gedanke des Familienunternehmens von allen Mitarbeitern gelebt. Die Kollegen sind ausnahmslos freundlich und man wird als Auszubildender herzlich empfangen und aufgenommen. Dadurch, dass man sehr schnell in das Tagesgeschäft eingebunden wird, lernt man ständig Neues dazu und kann so eigene Vorschläge und Interessen einfließen lassen. Diese schnelle Einbindung führt auch dazu, dass man nicht nur Handlanger-Tätigkeiten ausführt, sondern produktiv arbeitet.  

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Für mich ist es sehr interessant genauer zu erkunden, wie die technische Entwicklung in der Informatik voranschreitet, um so all unsere täglichen Aktivitäten, sei es auf der Arbeit oder im Privatleben, zu unterstützen. Das duale Studium bietet dazu die Möglichkeit Theorie und Praxis ideal zu kombinieren, um bestmögliche Lernerfolge zu erzielen und sich so auf das Berufsleben vorzubereiten.  

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?

Ich bevorzuge kreative, konzeptionelle Arbeiten, bei denen ich auf ein positives Ergebnis zurückblicken kann. Das umfasst sowohl die Neuentwicklung von Programmen, als auch die Optimierung bestehender Prozesse.  

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?

Die Ausbildung zum Fachinformatiker ist bereits auf 2,5 Jahre verkürzt. Das Studium selbst dauert 3 Jahre und beginnt mit dem 2. Ausbildungsjahr, sodass man zunächst eine sehr lehrreiche Praxisphase von einem Jahr Dauer durchläuft. Das duale Studium dauert somit 4 Jahre, wobei eine zusätzliche Verkürzung weder vorgesehen, noch sinnvoll ist.  

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?

Voraussetzungen für den Beruf ist die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder ein vergleichbarer Abschluss. Besonders wichtig sind Teamfähigkeit, Motivation und Interesse an Neuem, da die Informatik ein sich schnell entwickelndes Fachgebiet ist. Um den Ausbildungsgang erfolgreich zu absolvieren sind Eigenständigkeit und eine hohe Lernbereitschaft unverzichtbar.  

Wie ist der Unterricht organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

Während der Ausbildung zum Fachinformatiker besucht man wöchentlich die Berufsschule in Münster, in der wesentliche Kenntnisse der Informatik gelehrt werden. Mit Beginn des 2. Ausbildungsjahres studiert man während der Semesterzeiten an der Fachhochschule Münster in Steinfurt Informatik, um im Studienverlauf tiefergehende Informatikkenntnisse zu erwerben. Hier sind im Grundstudium die Fächer Informatik und Mathematik sehr stark vertreten.  

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?

In dem dualen Studium erwirbt man tiefgehende theoretische Kenntnisse und sammelt umfangreiche praktische Erfahrung. Das bereitet sehr gut auf eine Anstellung vor, um direkt in dem bereits bekannten Umfeld einzusteigen.

Bachelor of Science Angewandte Informatik (m/w/d)

Bearbeiten von komplexen informationstechnischen Aufgabenstellungen. Sie befassen sich mit theoretischen und praktischen Aspekten der Programmierung und programmierter Systeme (Software) für den Betrieb und Einsatz in den unterschiedlichsten informationtechnischen Anlagen.

Brillux-Logo-farbig

Brillux GmbH & Co. KG

48163 Münster (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Brillux ist die Nummer 1 als Direktanbieter und Vollsortimenter mit über 12.000 Artikeln im Lack- und Farbenbereich in Deutschland. Als erfolgreiches Familienunternehmen legt Brillux großen Wert auf die Nachwuchsförderung, ein qualitativ hohes Ausbildungsniveau und ein vielseitiges...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Philipp Gromoll - Ausbildung Beiersdorf AG - Hamburg

Mein Hintergrund: Nach dem Abitur 2007 habe ich meine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration begonnen und 2010 erfolgreich beendet. Heute bin ich bei Beiersdorf als Systemadministrator Unified Communications beschäftigt. - So ist meine Arbeit organisiertIch arbeite überwiegend im...

Florian Bock - Ausbildung Beiersdorf AG - Hamburg

Mein Hintergrund: Nach dem Abitur 2007 habe ich mich für die Ausbildung zum Informatikkaufmann entschieden und diese 2011 abgeschlossen. Mit verschiedenen Schulungen (CCNA) habe ich mich weitergebildet und arbeite heute bei Beiersdorf als Network-Administrator.

Nach oben