Auszubildender im 3. Lehrjahr

Auszubildender im 3. Lehrjahr


Welche Aufgaben übernimmst Du hauptsächlich?

In meinem Ausbildungsbetrieb bin ich für die automatisierte Softwareverteilung sowie für die Installation und Wartung der Drucker verantwortlich. Darüber hinaus übernehme ich häufig Aufgaben des First-Level-Supports.

Was ist das Besondere an Deinem Betrieb?

Das Besondere an meinem Betrieb ist die Gleitzeit-Regelung im IT-Bereich, bei der es keinen festen Arbeitsbeginn gibt, sondern dieser individuell und flexibel gestaltet werden kann. Darüber hinaus gefällt mir die Mensa, in der es ein täglich wechselndes Angebot an Mittagessen und Frühstück gibt, welches von SieMatic bezuschusst wird.

Warum hast Du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Besonders gut gefallen mir Aufgaben mit dem Ziel, Arbeitsabläufe zu automatisieren, sodass ein geringerer manueller Aufwand übrig bleibt. Meistens kann dies durch das Erstellen von kleinen Programmen (Skripten) oder durch das sinnvolle Verketten von mehreren einzelnen kleinen Bestandteilen gelöst werden.

Wie lange dauert Deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?

In der Regel dauert die Ausbildungszeit 3 Jahre. Sofern eine Fachhochschulreife bzw. eine allgemeine Hochschulreife vorhanden ist oder während der Ausbildung gute schulische Leistungen erzielt und Fachwissen aufgebaut werden, ist eine Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich. Darüber hinaus kannst Du Deine Ausbildung verkürzen, falls Du bereits eine abgeschlossene Ausbildung mit einer ähnlichen Fachrichtung absolviert hast.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig? 

Der Berufsschulunterricht findet für mich im halbjährlichen Wechsel an einem oder zwei Tagen in der Woche statt. Einerseits werden allgemeine Fächer, wie z.B. Religion, Deutsch, Englisch und Sport unterrichtet und andererseits auch ausbildungsspezifische Fächer, wie Informationstechnologische Systeme, Anwendungsentwicklung und Wirtschafts- und Geschäftsprozesse.

Welche Perspektiven hast Du nach der Ausbildung?

Nach der Ausbildung kann ich in vielen unterschiedlichen Bereichen im Unternehmen arbeiten, wie z.B. dem First- oder Second-Level-Support. Als Systemadministrator wird man in den meisten kleinen, mittleren und großen Betrieben benötigt. Auch in der Dienstleistungsbranche, bei einem IT-Systemhaus, gibt es hohen Bedarf an ausgebildeten Fachinformatikern.




Siematic

SieMatic Möbelwerke GmbH & Co. KG

32584 Löhne (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

SieMatic - mehr als eine Ausbildung "Du hast Deine Schullaufbahn in Kürze erfolgreich gemeistert, aber wartest noch auf Dein Abschlusszeugnis? Du bist parallel schon auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, der Dir einen optimalen Start in Deine berufliche Karriere bietet? Dann bist Du bei uns...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Lina Lehner - Duales Studium BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG - München

Lina Lehner - Duales Studium BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG - München

Wie bist du an dein duales Studium gekommen? - Mein Bewerbungsprozess war etwas außergewöhnlicher als bei einer „klassischen“ Bewerbung. Während meines 3. Semesters wurde ich von dem ics Verein angeschrieben. Dieser stellt die Verknüpfung zwischen Studierenden mir guten Leistungen und...