Duales Studium zur*zum städtischen Vermessungsoberinspektor*in (B.Eng.) (m/w/d)

Wir bieten

Flexible Arbeitszeiten

Altersvorsorge

Firmen-Notebook

  • Beruf:
    Verwaltungsinformatik Verwaltungsinformatik
  • Bewerbungsfrist:
    bis 21.04.2024
  • Mindestabschluss:
    Allgemeine Hochschulreife
    oder volle Fachhochschulreife zum Einstellungsdatum oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Freie Ausbildungsplätze:
    1
  • Studiumstyp:
    • Am Standort
  • Dauer:
    3 Jahre
  • Ausbildungsvergütung:
    • 1. Lehrjahr: 1.405,68 €
    • 2. Lehrjahr: 1.405,68 €
    • 3. Lehrjahr: 1.405,68 €
  • Referenz-Nr (in der Bewerbung bitte angeben):
    58_2024
informatik-digitalisierung-c-istock
informatik-digitalisierung-c-istock © Metamorworks

Die Stadt Minden ist mit gut 85.000 Einwohner*innen das Zentrum einer vielfältigen und innovativen Region. Unser Plus: In Minden verbinden sich hohe Lebensqualität mit kurzen Wegen, einem familienfreundlichen Umfeld und Naturnähe. Herausragende kulturelle Angebote, vielseitige Sportmöglichkeiten und eine hochwertige Bildungslandschaft prägen die Weserstadt.

Mit mehr als 1.300 Beschäftigten gehören die Stadt Minden und die Städtischen Betriebe Minden (SBM) zu den größten Arbeitgebern in der Region.

Zusammen gestalten wir in einem großen Team die Zukunft Mindens. In der kommunalen Verwaltung gibt es vielfältige Aufgaben, die alle ein Ziel verfolgen: Guten Service für die Mindener Bürger*innen, Unternehmen und Gäste zu bieten und gemeinsam unsere Stadt jeden Tag ein bisschen besser zu machen.

Siehst Du im Bereich Vermessung und Geoservice Deine Zukunft, dann bewirb Dich für das

Duale Studium zur*zum städtischen Vermessungsoberinspektor*in (B.Eng.)

Referenz-Nr. 58_2024

und entwickle Dich und Minden weiter!

Das duale Studium im Überblick:
  • ab dem 01.09.2024 ein dreieinhalbjähriges duales Studium (insgesamt 7 Semester) im Studiengang Vermessung (B.Eng.) mit anschließender Laufbahnprüfung
  • Studienabschnitte in 6 Semestern an der Hochschule Bochum, Bachelorarbeit & praktische Ausbildung bei der Stadt Minden im Bereich Vermessung und Geoservice im 7. Semester
  • in den Semesterferien: verschiedene Lehrgänge und Ausbildungsabschnitte in den Dezernaten 31 & 33 der Bezirksregierung Detmold sowie weiteren Katasterbehörden und bei Geobasis NRW
  • Inhalte der praktischen Ausbildung erfolgen u.a. in den Bereichen Liegenschaftskataster, Flurbereinigung, Bodenordnung und umfassen u. a. Geodatenmanagement, Vermessungs- sowie schriftliche Verwaltungstätigkeiten
Voraussetzungen für das duale Studium:
  • allgemeine Hochschulreife oder volle Fachhochschulreife zum Einstellungsdatum oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit oder der Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedstaates oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben
  • gesundheitliche, charakterliche und fachliche Eignung
  • Höchstalter bei Einstellung: 38 Jahre bzw. 41 Jahre (schwerbehinderte Menschen)
  • Absolvieren eines 4-wöchigen vermessungstechnischen Pflichtpraktikums vor der Einstellung in der Bezirksregierung Detmold
  • ggf. Nachweis der Deutschkenntnisse Sprachniveau C2
Das bringst Du mit:
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten, selbstständige und organisierte Arbeitsweise
  • Interesse an vermessungstechnischen Tätigkeiten, sich ständig weiterentwickelnden Systemen & Techniken sowie Verwaltungstätigkeiten
  • Interesse an einer Kombination zwischen Außen- und Innendienst
  • analytische Fähigkeiten und räumliches Vorstellungsvermögen
Wir bieten Dir:
  • monatliche Bezüge in Höhe von ca. 1.405 € brutto, plus 70 % Anwärtersonderzuschlag sowie vermögenswirksame Leistungen; für Verheiratete wird ein Familienzuschlag gezahlt
  • nach dem erfolgreichen Studienabschluss ist eine Übernahme in den vermessungstechnischen Dienst in der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt möglich. Im Gegenzug verpflichtest Du Dich, mindestens 5 Jahre nach Beendigung Deiner Ausbildung bei der Stadt Minden zu bleiben. Das Anfangsgrundgehalt beträgt dann ca. 3.400,- € (brutto) zzgl. Sonderzuschlägen, die je nach Familienstand variieren können
  • qualifizierte Betreuung während der Praxisphasen durch engagierte und kompetente Ausbilder*innen mit viel Erfahrung
  • 30 Tage Jahresurlaub und Freistellung an Heiligabend und Silvester
  • Homeoffice (ggf. auch während des dualen Studiums)
  • interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben
  • gute Fortbildungs- und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind uns sehr willkommen.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Weitere Auskünfte zu den Stelleninhalten und -anforderungen erteilt der Bereichsleiter des Bereiches Vermessung und Geoservice, Herr Schröder, Telefon 0571 89-358.

Interessierte Bewerber*innen senden ihre aussagekräftige Bewerbung mit den erforderlichen Unterlagen und Nachweisen online über www.interamt.de.

Bewerbungsschluss: 21.04.2024

Bitte gib in Deinen Bewerbungsunterlagen die Referenz-Nr. 58_2024 an.

Fragen zur Online-Bewerbung beantwortet Frau Türbsch, Telefon 0571 89-202.
  • Beruf:
    Verwaltungsinformatik Verwaltungsinformatik
  • Bewerbungsfrist:
    bis 21.04.2024
  • Mindestabschluss:
    Allgemeine Hochschulreife
    oder volle Fachhochschulreife zum Einstellungsdatum oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Freie Ausbildungsplätze:
    1
  • Studiumstyp:
    • Am Standort
  • Dauer:
    3 Jahre
  • Ausbildungsvergütung:
    • 1. Lehrjahr: 1.405,68 €
    • 2. Lehrjahr: 1.405,68 €
    • 3. Lehrjahr: 1.405,68 €
  • Referenz-Nr (in der Bewerbung bitte angeben):
    58_2024
  • aussagekräftige Bewerbungsunterlagen
  • Lebenslauf
  • die letzten 2 Schulzeugnisse
  • Motivationsschreiben

Tipp: Beziehe Dich in Deiner Bewerbung auf AUBI-plus!

Mit bewerbung2go kannst du deine Bewerbungs­unterlagen erstellen.

Frau Heike Türbsch
Frau Heike Türbsch
+49 571 89-202

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW

48147 Münster
Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren