Produktionstechnologie (B. Eng.) - dual (m/w/d)

Hochschule Trier - Studienstandort Birkenfeld

55768 Neubrücke (Nahe)
ab sofort
Duales Studium

Produktionstechnologie (B. Eng.) - dual (m/w/d)

Der Studiengang ermöglicht die Ausbildung zum Industriemechaniker oder die Ausbildung in einem verwandten Metallberuf und führt anschließend zum Hochschulabschluss Bachelor of Engineering mit dem Schwerpunkt Produktionstechnologie. Er umfasst somit zwei qualitativ hochwertige, europaweit anerkannte berufsqualifizierende Abschlüsse (IHK- und Hochschul-Abschluss).

Kennzeichen des Dualen Studiengangs ist die Ausbildung im Kooperationsverbund bestehend aus Industriebetrieben, Kammern, Ausbildungszentren und Berufsschulen der Region und dem Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier. Der systematische Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen und die enge Abstimmung der Kooperationspartner führen zu einer akademisch hochwertigen, gleichzeitig aber auch praxisnahen Ausbildung.

Durch die organisatorische und inhaltliche Abstimmung von Ausbildungs- und Studieninhalten verkürzt sich die gesamte Ausbildungsdauer und führt zu einem früheren Berufseinstieg mit fließendem Übergang vom Studium in den Beruf. Während der Ausbildung ist eine finanzielle Sicherheit durch eine Ausbildungsvergütung gegeben, nach Abschluss des Studiums ergeben sich hervorragende Job- und Karrierechancen.

Studieninhalte

Der Studiengang umfasst die berufliche Grund- und Fachbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und leitet in ein Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Produktionstechnologie über.

Die Ausbildung erfolgt nach

  • den Richtlinien Duales Studium des Landes Rheinland-Pfalz,
  • der Prüfungsordnung des Studiengangs,
  • der Ausbildungsordnung des jeweiligen Berufs nach BBiG und
  • dem Rahmenlehrplan des jeweiligen Berufs nach BBiG

Neben fachpraktischen Fähigkeiten und Kenntnissen werden im Studiengang Produktionstechnologie zunächst grundlegende ingenieurwissenschaftlichen Inhalte vermittelt. Anschließend erfolgt entsprechend den angebotenen Vertiefungsrichtungen eine Spezialisierung auf die Gebiete

  • Produktion und Automatisierung,
  • Produktionsorganisation und -logistik oder
  • Entwicklung und Konstruktion

Den Studierenden werden fundierte Kenntnisse in den Natur- und Ingenieurwissenschaften vermittelt, die sie in die Lage versetzen, technische Aufgaben und Fragestellungen in einem breiten Einsatzfeld zu analysieren, zu strukturieren und mit wissenschaftlichen Methoden zielführend zu bearbeiten.

Neben der rein fachlichen Kompetenz wird durch die Interdisziplinarität der Lehrangebote als weitere Berufsqualifizierung die Fähigkeit vermittelt, im industriellen Umfeld bei Maßnahmen zur Verbesserung von Prozessen jeglicher Art, diese im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit, ihrer Auswirkungen auf die Umwelt und ihren Energiebedarf zu beurteilen.

Berufsperspektiven

Durch die beiden berufsqualifizierenden Abschlüssen (IHK und Hochschul-Abschluss) besitzen die Absolventen eine ideale Verzahnung von akademischen Wissen und praxisnaher, betrieblicher Ausbildung. Da gerade im produzierenden Gewerbe der Anteil an hochqualifizierten Mitarbeitern steigt, sind Duale Studiengänge besonders geeignet, diesen Bedarf zu decken. Betriebe und Unternehmen profitieren von praxisnah ausgebildeten Absolventen, die den Betriebsablauf aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennen und daher schneller verantwortliche Tätigkeiten übernehmen können. Zudem kann eine Ausbildung gewährleistet werden, die den Absolventen stärker für unternehmensspezifische Tätigkeiten qualifiziert.

Das Berufsfeld ist zunächst durch den Ausbildungsbetrieb vorgegeben und umfasst vorzugsweise Industrieunternehmen sowie Planungs- und Entwicklungsdienstleister im Bereich der Investitionsgüterfertigung, der Automobilindustrie und deren Zulieferern.

Die Ausbildung zum Industriemechaniker mit den beruflichen Handlungsfeldern Herstellen, Montieren, Instandhaltung und Automatisierung technischer Systeme stellt in Verbindung mit dem Hochschulstudium Produktionstechnologie die ideale Grundlage bei der Erarbeitung interdisziplinärer Problemlösungen in den Bereichen Entwicklung, Produktion und Automatisierung, bei der Umstrukturierungen von Betriebsabläufen innerhalb von Produktion und Entsorgung unter den Anforderungen der Kreislaufwirtschaft sowie bei der Gestaltung technischer Prozesse und deren Bewertung dar.

Weitere Informationen zum Studiengang
Stellendetails:
  • Beruf: Produktionstechnologie (B. Eng.) - dual (m/w/d) Produktionstechnologie (B. Eng.) - dual (m/w/d)
  • Bewerbungsfrist: offen
  • Mindestabschluss: Fachhochschulreife
    oder allgemeine Hochschulreife
  • Freie Ausbildungsplätze: Freie Plätze vorhanden
  • Dauer: 3,5 Jahre
  • Referenz-Nr: AUBI-282294 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
55768 Neubrücke (Nahe)
Universitäten, Schulen und Hochschulen 30 Angebote am Standort

Herr Dipl. Verwaltungswirt Thomas Henner

Allgemeine Studienberatung
+49 (0) 651 8103-335
E-Mail anzeigen