Schluchseewerk AG ist erneut „BEST PLACE TO LEARN“

Pressemitteilung der Schluchseewerk AG vom 20.12.2023. Laufenburg: Die Schluchseewerk AG hat für ihre Ausbildungsqualität erneut das Qualitätssiegel „BEST PLACE TO LEARN“ von der Zertifizierungsstelle der AUBI-plus GmbH erhalten. Dabei überzeugte die Schluchseewerk-Ausbildung bei 72 Qualitätskriterien in sieben Bereichen.

Niels Köstring überreicht die Urkunde an Michael Mutter, Andreas Kaiser und Daniel Sommerfeld.
Niels Köstring überreicht die Urkunde an Michael Mutter, Andreas Kaiser und Daniel Sommerfeld. © Schluchseewerk AG

Lediglich 42 Unternehmen konnten deutschlandweit das Qualitätszertifikat erringen, in der Region Hochrhein davon nur drei. Zur Zertifizierung sind positive Bewertungen unter anderem in den Bereichen Recruiting, berufliches Lernen und Kompetenz des Ausbildungspersonals erforderlich. Hier konnte die Schluchseewerk AG einmal mehr mit überdurchschnittlich großer Punktzahl überzeugen.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Ausbildungsstrategie, die mit einer beispielhaften Lehrwerkstatt, umfangreichen Ausbildungsangeboten und natürlich besonders attraktiven Bedingungen für die jungen Menschen schon etwas Besonderes darstellt, erneut mit dem Zertifikat belohnt wurde. Die Bewertung gibt unserem Ansinnen Recht, tatsächlich „BEST PLACE TO LEARN“ für jeden zu sein, der eine optimale und kompetente Ausbildung genießen will“, freut sich Inga Welling, Leiterin Personalmanagement der Schluchseewerk AG.

Die AUBI-plus GmbH ist ein Familienunternehmen mit Sitz im ostwestfälischen Hüllhorst und zertifiziert seit 1997 Unternehmen für besondere Ausbildungsleistungen.

Das Bild zeigt Niels Köstring (AUBI-plus) bei der Urkundenübergabe an Michael Mutter, Andreas Kaiser und Daniel Sommerfeld (alle Schluchseewerk AG) (v. l. n. r.).

Folgendes könnte Sie auch interessieren


Girls‘ und Boys‘ Day 2024: Freie Online-Plätze für Kurzentschlossene
Girls‘ und Boys‘ Day 2024: Freie Online-Plätze für Kurzentschlossene

Hüllhorst, 10.04.2024. Am 25.04.2024 findet der nächste Mädchen- und Jungenzukunftstag für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe statt. Die AUBI-plus GmbH lädt an diesem Tag zu Webinaren rund um die klischeefreie Berufsorientierung ein. Jugendliche, die bislang keinen Platz für den Girls’ bzw. Boys‘ Day haben, können sich noch kurzfristig online anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Azubis gewinnen mit Social-Media – Teil 2: Instagram
Azubis gewinnen mit Social-Media – Teil 2: Instagram

Instagram – schon längst keine Plattform mehr, um (nur) Schnappschüsse zu teilen. Auf diesem Social-Media-Kanal ist viel Bewegung und mittlerweile ist er ein etabliertes Tool, um Azubis effektiv und nachhaltig zu gewinnen. Doch wie genau können Sie dort potenzielle Nachwuchskräfte erreichen? Die AUBI-news-Redaktion sprach mit Social-Media-Expertin Nele Engelsmeier – bekannt aus dem ersten Teil unserer Recruiting-Reihe mit Social-Media.

Ausbildungsordnung für Feinoptiker/-innen modernisiert
Ausbildungsordnung für Feinoptiker/-innen modernisiert

Hochpräzises Arbeiten im Bereich von bis zu millionstel Millimetern - diese Genauigkeit ist erforderlich, um den hohen Anforderungen an die Qualität feinoptischer Bauteile wie Prismen und Linsen gerecht zu werden. Neben manuellen Tätigkeiten kommt dabei auch dem Einsatz von Maschinen große Bedeutung zu. Technologien und Verfahren haben sich beständig weiterentwickelt und zu Anpassungsbedarfen von Ausbildungsinhalten und Prüfungsanforderungen geführt.

Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren