Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sowie Firmen mit lokalem Bezug können von Jobs vor Ort (www.gelbeseiten.de/gsservice/jobsvorort) profitieren. Damit möchte Gelbe Seiten insbesondere Branchen mit einem Fachkräftemangel wie beispielsweise Handwerk, Gesundheit, Recht, Finanzen, Gastronomie, Hotellerie und Automobile unterstützen, die auch zu den aktivsten Inserenten von Gelbe Seiten zählen, und ihnen einen zusätzlichen Mehrwert bieten. Zielgruppe der Stellensuchende sind angehende Fachkräfte, Auszubildende und Berufseinsteiger sowie alle, die sich beruflich neu orientieren wollen. Hier bietet Jobs vor Ort als lokales Stellenportal eine schnelle Orientierung über attraktive Angebote, mit denen sich der Jobwechsel oder Berufseinstieg ohne Umzug und Aufgabe der gewachsenen regionalen Bezüge einfach realisieren lässt.

Zusätzlich zu den eigenen Stellenanzeigen bietet Jobs vor Ort auch Anzeigen ausgewählter Kooperationspartner von Gelbe Seiten, wie Absolventa, AUBI-plus, StepStone, Hotelcareer, XING und meinestelle.de, ein Stellenportal des Gelbe Seiten Verlags Josef Keller Verlag. Damit profitieren Stellenanbieter und Stellensuchende gleichermaßen von dem neuen Portal und der Kompetenz von Gelbe Seiten und erhalten optimale Ergebnisse für ihre Suche vor Ort.

Darüber hinaus ist der Ausbildungsnavigator neu ausgerichtet worden. Das Portal von Gelbe Seiten hilft Schülern, Eltern und jungen Menschen, die sich für eine Ausbildung interessieren, bei der Orientierung und der inhaltlichen Vorbereitung auf die Bewerbungsphase: Die Nutzer des Ausbildungsnavigators werden durch die Schulzeit bis zum ersten Job begleitet. Mit dem Persönlichkeitskompass von Gelbe Seiten findet die junge Zielgruppe die zu ihnen passenden Ausbildungsberufe und erhält ausführliche Informationen anhand von Berufsbildern, Videos und Artikeln: https://ausbildungsnavigator.de/

Stephan Theiß, Geschäftsführer der Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft: „Als die Spezialisten für die Suche vor Ort bringen wir nun auch Angebot und Nachfrage in den lokalen Arbeitsmärkten zusammen: Kleine und mittlere Unternehmen, die Stellen besetzen wollen und Stellensuchende, die sich in ihrer Region beruflich neu orientieren wollen. Mit Jobs vor Ort unterstützen wir unsere Kunden aktiv dabei, in Zeiten von Arbeitskräftemangel passende Mitarbeiter in ihrer Region direkt anzusprechen. Zusätzlich bieten wir mit dem neu gestalteten Ausbildungsnavigator jungen Menschen auf dem Weg in ihren ersten Beruf umfassende Hilfestellung. Mit unseren vielfältigen Angeboten und Partnern sind Gelbe Seiten die perfekte Anlaufstelle rund um das Thema Jobs.“

Folgendes könnte Sie auch interessieren


Benehmen ist (keine) Glückssache!

Benehmen ist (keine) Glückssache!

Höflich sein, freundlich grüßen, „Bitte“ und „Danke“ sagen, sich vernünftig kleiden, Ordnung halten, Respekt zeigen - im gegenseitigen Miteinander sind diese Verhaltensweisen leider nicht immer und überall selbstverständlich. Der Artikel gibt Anregungen, wie Ausbilderinnen und Ausbilder gutes Benehmen vermitteln können.

Erfolgreiche Re-Zertifizierung der betrieblichen Ausbildung

Erfolgreiche Re-Zertifizierung der betrieblichen Ausbildung

Pressemitteilung der Meissner AG. Die Meissner AG wurde zum wiederholten Mal mit BEST PLACE TO LEARN, Deutschlands Gütesiegel für die betriebliche Ausbildung, ausgezeichnet. Nur solche Ausbildungsbetriebe, die in einem Zertifizierungsverfahren nachweisen, dass sie junge Menschen hervorragend qualifizieren und optimal auf das Berufsleben vorbereiten, bekommen das Siegel.

Kunden erneut begeistert von AUBI-plus

Kunden erneut begeistert von AUBI-plus

Hüllhorst, 27. September 2022. Die AUBI-plus GmbH überzeugt erneut in den Wettbewerben „Top Service-Qualität 2022/2023“ und „Deutschlands beste Jobportale 2022“. In der Kundenzufriedenheitsstudie von TESTBILD und statista belegt das Unternehmen den 1. Platz in der Branche „Online-Jobportale“. Die Note „sehr gut“ gibt es vom ICR und jobboersencheck.de in der Kategorie „Schüler und Auszubildende“.