„Zu den größten Herausforderungen von Unternehmen gehört es heute, talentierte und motivierte Nachwuchskräfte zu gewinnen, zu fördern und zu binden“, sagt Beate Dewenter, Bereichsdirektorin Personal bei der Sparkasse Herford. „Unsere Auszubildenden bestätigen uns in persönlichen Gesprächen eine qualitativ hochwertige Berufsausbildung. Mit dem Gütesiegel ‚BEST PLACE TO LEARN‘ wurde uns dies nun erneut auch schwarz auf weiß von erfahrenen Personalfachleuten und Experten für Personalmarketing bescheinigt. Das freut uns sehr.“

Der Herforder Ausbildungsmarkt befindet sich nach wie vor im Umbruch: Auf der einen Seite passen Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt offenbar immer weniger zusammen. Auf der anderen Seite nehmen immer mehr Schulabgänger ein Studium auf. Für sie hat die klassische Lehre an Attraktivität verloren. „Genau hier setzt das Gütesiegel an: ‚BEST PLACE TO LEARN‘ hilft dabei, zeitgemäße Qualitätsstandards in der betrieblichen Ausbildung umzusetzen, damit die duale Berufsausbildung für talentierte Schulabgänger wieder attraktiver wird“, sagt Andreas Esch, Ausbildungsleiter der Sparkasse Herford. „Die Sparkasse Herford ist mit ihren ausgezeichneten Ergebnissen ein Vorzeigeausbilder in der Region und sollte damit eine der ersten Anlaufstellen für Bewerber mit dem Berufswunsch Bankkauffrau oder -mann sein“, erklärt Niels Köstring, Geschäftsführer von AUBI-plus. Mit zurzeit über 60 Auszubildenden wird die Sparkasse somit aber auch ihrer besonderen Rolle als Top-Ausbilder in der Region gerecht.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Personal Branding als Azubi: Selbstmarketing in der Ausbildung

Selbstmarketing kennst du vor allem durch Unternehmen, die ihre Produkte bewerben, oder bekannte Persönlichkeiten? Dann solltest du jetzt einmal etwas genauer lesen, denn auch im beruflichen Alltag kannst du mit Selbstmarketing viel erreichen. Wir zeigen dir, wie du in wenigen Schritten deine eigene Personal Brand kreierst und dich so positiv in der Arbeitswelt von anderen abheben kannst.

Wie man als Azubi „Nein“ sagen kann

Warst du als Azubi auch schon mal in einer Situation, in der du deinem Ausbilder gerne „Nein“ gesagt hättest? Hast du dich beim Ausführen von ausbildungsfremden Aufgaben ausgenutzt oder völlig fehl am Platz gefühlt? Tatsächlich werden oft ungeeignete oder unzulässige Dinge von Azubis erwartet. Mit unseren Tipps lernst du, wie du diese ablehnen kannst, welche Form von Aufgaben für dich zulässig sind und vor allem, wie du am besten eine ungeeignete Bitte zurückweist.

Technische Ausbildung 2020 gesucht? Freie Plätze bei Jungheinrich

Du magst es, so lange zu tüfteln und zu werkeln, bis die Dinge wieder laufen? Du bist in deinem Freundeskreis ein willkommener Helfer, sobald es um handwerkliche Aufgaben geht? Außerdem hast du Spaß am Umgang mit Menschen? Dann solltest du dich unbedingt näher über die Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker informieren. In diesem Beruf hast du nämlich einerseits viel mit Maschinen zu tun, andererseits hast du als Kundendiensttechniker auch Umgang mit verschiedenen Menschen.

Nach oben