In vielen Lebensbereichen stellen Online-Portale eine wichtige Anlaufstelle für Verbraucher dar. Doch welche Portale sind aus Kundensicht die besten? Im Auftrag für den Nachrichtensender ntv hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) jetzt eine Verbraucherbefragung durchgeführt und die besten Online-Portale in 53 Kategorien ausgezeichnet. In der Kategorie „Jobbörsen Berufseinsteiger“ kamen zehn Online-Portale in die Einzelauswertung, darunter das Ausbildungsportal aubi-plus.de. 

Firmeninhaber Heiko Köstring freut sich sehr über dieses Ergebnis: „Kontinuierlich entwickeln wir unser Ausbildungsportal und unsere Beratungsleistungen weiter, um Schülerinnen und Schüler erfolgreich in eine Ausbildung oder in ein duales Studium zu bringen. So haben wir vor Kurzem ein neues Online-Angebot zum Thema ‚Ausbildung und Corona‘ entwickelt und unsere Medien für Jugendliche um einen eigenen Podcast erweitert. In der Verbraucherbefragung unter den Top 10 zu sein, ist eine schöne Bestätigung unserer Arbeit und motiviert uns, weiterzumachen.“ 

Rund 40.000 Kundenstimmen schafften die Grundlage für die Verbraucherbefragung. Untersucht wurde die Kundenzufriedenheit in den Bereichen Angebot und Leistung, Kundenservice sowie Internetauftritt; die Weiterempfehlungsbereitschaft war ein weiteres Kriterium.

Download Pressemitteilung

AUBI-plus unter Deutschlands Besten Online-Portalen 2020 | Ausbildungsportal in den Top 10 der Jobbörsen für Berufseinsteiger

Folgendes könnte Sie auch interessieren


AUBI-plus hat zwei neue Azubis

AUBI-plus hat zwei neue Azubis

Hüllhorst, 6. August 2020 – Joelina Zelmer und Jan Schröder sind die neuen Auszubildenden bei AUBI-plus. Das Familienunternehmen mit Sitz in Tengern bildet regelmäßig für den eigenen Bedarf aus. Die junge Frau erlernt den Beruf der Kauffrau für Büromanagement mit dem Schwerpunkt Kundenberatung; der junge Mann wird als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ausgebildet.

Tipps für Übernahmegespräche

Tipps für Übernahmegespräche

Bei der Entscheidung für oder gegen einen Ausbildungsbetrieb zählt die Übernahmequote mit zu den wichtigsten Kriterien. Dies ist das Ergebnis der jüngsten Studie „Azubi-Recruiting Trends 2020“ unseres Partners U-Form. Doch wann und wie sollte das Übernahmegespräch mit dem Auszubildenden stattfinden? Der Beitrag soll Ihnen Tipps und Denkanstöße für die Übernahme von Azubis als Fachkraft geben.

Ausbildung als Basis für Employability

Ausbildung als Basis für Employability

Die Halbwertzeit von Wissen ist in unserer heutigen Gesellschaft kurz. Digitalisierung, Modernisierung und Globalisierung schreiten in einem Tempo voran, die kaum einen Menschen mithalten lassen. Das lebenslange Lernen setzt an diesem Punkt an, ist jedoch von jedem Individuum selbst abhängig. Gleichzeitig kann lebenslanges Lernen als Einstellung gesehen werden: Sich persönlich weiterzuentwickeln, im Berufsleben weiterzukommen und beschäftigungsfähig zu bleiben.