Ein kleines Geschenk
Dein erster Schultag liegt zwar schon ein paar Jahre zurück, aber bestimmt erinnerst du dich noch an deine Schultüte, prall gefüllt mit Süßigkeiten und Geschenken. Mach dir zum Start ins neue Schuljahr selbst eine Freude, zum Beispiel mit einem neuen Stift, der gut in deiner Hand liegt, mit einer neuen Federmappe in deiner Lieblingsfarbe, oder mit einem Anhänger für deine Schultasche. Natürlich kannst du auch deinem Freund oder Freundin einen Glücksbringer für das neue Schuljahr schenken.

Bewegung in der Pause
In den Ferien warst du wahrscheinlich viel unterwegs, bist schwimmen gegangen, Fahrrad gefahren oder auf Inlinern herum gedüst. Kein Wunder, dass es dir jetzt schwer fällt, stundenlang auf deinem Stuhl im Klassenzimmer zu sitzen. Nutz die Pausen, um dich zu bewegen. Fußball, Völkerball, Schweinchen in der Mitte, Seilspringen – es gibt viele Möglichkeiten, mit denen du dich fit halten und mit neuer Konzentration in die nächste Stunde gehen kannst. Erinnerst du dich noch an die alten Handys mit Knöpfen, bei denen du mit der Taste „2“ die Buchstaben A, B oder C getippt hast? Malt euch mit Kreide solch eine Tastatur auf den Schulhof und hüpft über die Tasten. Die anderen müssen raten, welches Wort du geschrieben hast. 3533268 bedeutet zum Beispiel „Elefant“.

Leckeres Pausenbrot
Manche Snacks können einem ganz schön schwer im Magen liegen, so dass du statt Unterricht eigentlich nur schlafen willst. Mit einem Vollkornbrot oder –brötchen fällst du garantiert nicht ins Fresskoma! Zusätzlich zu Käse oder Wurst kannst du es mit knackigem Salat oder Gurkenscheiben belegen. Dazu passen Gemüsesticks aus Paprika, Möhre und Radieschen mit oder ohne Dip. Exotische Obstsorten wie Ananas, Mango und Kiwi wecken Erinnerungen an den letzten Urlaub. Außerdem lassen sich daraus leckere Smoothies zubereiten.

Für Ordnung sorgen
Wenn es in deinem Zimmer nach den Ferien wie in einer Räuberhöhle aussieht, solltest du dringend etwas Ordnung in das Chaos bringen und vor allem deinen Schreibtisch aufräumen. Mit buntem Papier, z.B. aus Zeitschriften, kannst du ausgediente Schuhkartons bekleben und als Ordnungsbox nutzen.  Marmeladengläser oder Joghurtbecher kannst du ebenfalls kreativ gestalten und deine Stifte hineinstellen. Du wirst sehen: An einem aufgeräumten Schreibtisch fallen dir die Hausaufgaben gleich viel leichter!

Ein neues Hobby
Die meisten Sportvereine, Musikschulen und andere Freizeiteinrichtungen machen in den großen Ferien ebenfalls eine Sommerpause. Mit dem neuen Schuljahr starten dann auch die neuen Kurse. Wenn du also schon immer eine bestimmte Sportart oder ein Musikinstrument erlernen wolltest, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, damit anzufangen. Nach einem anstrengenden Schultag kannst du dich auf den Nachmittag freuen und bei deinem neuen Hobby auf andere Gedanken kommen.

Übrigens: Lieblingsfächer und Freizeitbeschäftigungen sind Teil deines Persönlichkeitsprofils und können dir bei der Berufsorientierung helfen. 

Foto: wallpapercave

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Sicherlich stellen sich dir noch einige Fragen: Habe ich überhaupt eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Welche Ausbildungsberufe sind für mich geeignet? Wie formuliere ich am besten meine Bewerbung? Wir haben dir Tipps und Tricks rund um das Thema „Ausbildung trotz schlechter Noten“ zusammengestellt.

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehen, Angst vor dem nächsten Tag der Ausbildung haben, nur noch an die Kündigung denken - all das sind typische Folgen von Mobbing in der Ausbildung. Du wirst auch gemobbt oder fühlst dich bei deinem Unternehmen in die Opferrolle gedrängt? Wir geben dir Tipps, wie du als betroffener Azubi mit dem Thema Mobbing umgehen solltest und was du tun kannst, um dich aus der Situation zu befreien.

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können im Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Befindest du dich aktuell in einer solchen Situation, bist verzweifelt und weißt nicht, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du in Zukunft Konfliktsituationen aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.