Logo - Heinrich Walter Bau GmbH
Heinrich Walter Bau GmbH Heinrich Walter Bau GmbH

Tiefbaufacharbeiter (m/w/d)

40472 Düsseldorf
01.08.2020
Duale Ausbildung


Was macht man in diesem Beruf?

  • Ausführen von Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbaufacharbeiten
  • Herstellen von Baugruben, Gräben oder Verkehrswegen und -flächen
  • Arbeiten mit Baugeräten und -Maschinen
  • Beachten von Arbeitssicherheit, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Was solltest du mitbringen?

  • Wir freuen uns über einen guten Hauptschulabschluss
  • Du hast Interesse an Technik und Maschinen
  • Du besitzt handwerkliches Geschick
  • Du bist verantwortungsbewusst, sorgfältig und umsichtig
  • Du solltest die Grundrechenarten sicher beherrschen

Die Heinrich Walter Bau GmbH mit Hauptsitz in Borken und Niederlassungen in Düsseldorf, Herten und  Warendorf zählt zu den führenden Bauunternehmen in Nordrhein-Westfalen. Die rund 470 Mitarbeiter erbrachten im Jahr 2017 eine Gesamtleistung von mehr als 120 Mio. Euro. Mit den Geschäftsfeldern Straßen- und Tiefbau, sowie Ingenieurbau und Bauwerksinstandsetzung bietet die Gesellschaft eine große Palette an Bauleistungen aus einer Hand. Heinrich Walter Bau ist ein Unternehmen der Eiffage Infra-Bau SE (Umsatz 2017: mehr als 630 Mio. Euro, rund 2.400 Mitarbeiter).

Eiffage Infra-Bau SE - Ausbildung
Eiffage Infra-Bau SE - Ausbildung © Eiffage Infra-Bau SE
Stellendetails:
  • Beruf: Tiefbaufacharbeiter (m/w/d) Tiefbaufacharbeiter (m/w/d)
  • Bewerbungsfrist: offen
  • Mindestabschluss: Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Freie Ausbildungsplätze: 1
  • Dauer: 2 Jahre
  • Referenz-Nr: AUBI-231973 (in der Bewerbung bitte angeben)
  • PDF-Download: Stellenanzeige
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
Bewerbungsmöglichkeiten:
  • Video
  • AUBI-plus Bewerbungsmanager
  • Postbewerbung

Heinrich Walter Bau GmbH

40472 Düsseldorf
Bau, Immobilien und Einrichtung 5 Stellen am Standort

Herr Matthias Kersting

Personalabteilung
02861 / 8008-369
E-Mail anzeigen
Nach oben