Sozialassistent*in - staatlich geprüft - 1-jährige Ausbildung

Euro Akademie Riesa

01591 Riesa
01.08.2022 und 01.08.2023
Schulische Ausbildung

Wir suchen auch in der Corona Zeit nach passenden Azubis, Schüler*innen und Studierenden für unser Unternehmen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Ein sozialer Beruf, bei dem sich alles ums Helfen dreht
Haben Sie Freude am Umgang mit Menschen? Dann helfen Sie mit, wo diese Pflege, Betreuung oder Förderung benötigen. Es gibt viele Menschen, die im Alltag Ihre professionelle Hilfe brauchen. Wie Sie Pflegepersonal, pädagogische Fachkräfte und Bezugspersonen bei ihren Aufgaben fachgerecht unterstützen, lernen Sie praxisnah in der Ausbildung zum*r Sozialassistent*in. 

Als Sozialassistent*in erwerben Sie während Ihrer Ausbildung Grundkenntnisse in den Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe und der Pflege. Für beeinträchtigte Menschen übernehmen Sie Tätigkeiten in der Grund- und Körperpflege wie das Waschen, Betten oder Lagern und geben Hilfestellung bei der Bewältigung lebenspraktischer Anforderungen. Bei der Erziehung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen unterstützen Sie Eltern, Erzieher*innen und sozialpädagogische Fachkräfte: Sie gestalten mit ihnen gemeinsam den Alltag, übernehmen hauswirtschaftliche Aufgaben, geben Hilfestellung bei den Hausaufgaben und entwickeln Ideen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. 

Nach abgeschlossener Berufsausbildung können Sie als Sozialassistent*in in Einrichtungen der Behindertenhilfe, in Pflegeeinrichtungen sowie in sozialpädagogischen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche oder auch in Privathaushalten tätig sein.

Starttermine

Sie können bei uns zu folgenden Terminen starten:
  • 01.08.2022
  • 01.08.2023

Inhalt

Die Ausbildung an der Berufsfachschule für Sozialwesen umfasst theoretischen und fachpraktischen Unterricht. Lernfelder aus dem berufsbezogenen Lernbereich sind beispielsweise:

  • Entwicklung beruflicher Identität und beruflicher Perspektiven
  • Beobachtung als Grundlage sozialen Handelns
  • Aufbau und Mitgestaltung sozialer Beziehungen
  • Mitwirkung an der Gestaltung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozessen
  • Unterstützung der Pflege von Menschen in Gesundheit und Krankheit
  • Unterstützung von Menschen bei der Bewältigung des Alltags
  • Begleitung von kulturellen und kreativen Prozessen
  • Organisation und Strukturierung der eigenen Arbeit sowie Mitarbeit im Team

Dauer

1 Jahr (verkürzte Ausbildung)

Zugangsvoraussetzungen

Auf der Grundlage eines Eignungsgesprächs kann die regulär 2-jährige Ausbildung für Bewerber*innen mit allgemeiner Hochschulreife oder Fachhochschulreife auf Antrag um ein Jahr verkürzt werden. 

Erforderliche Nachweise:
  • Masernimpfschutz

Abschluss

Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte Sozialassistentin" oder "Staatlich geprüfter Sozialassistent".

Aufbauoptionen

Der Abschluss „staatlich geprüfter Sozialassistent“, „staatlich geprüfte Sozialassistentin“ ermöglicht den Zugang zur weiterführenden beruflichen Qualifizierung an einer Fachschule im Fachbereich Sozialwesen. Dort können Sie sich zum*zur „staatlich anerkannten Erzieher*in“ oder „staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger*in“ weiterqualifizieren. 

Praktika

Sie absolvieren eine berufspraktische Ausbildung von zweimal fünf Wochen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe und Pflege. Das Wahlpflichtpraktikum (Prüfungspraktikum) dient der Erweiterung Ihrer beruflichen Kompetenzen in einem der drei Bereiche.

Infomaterial und persönliche Beratung

Bei Interesse und weiteren Fragen fordern Sie gerne kostenlos und unverbindlich unser Infomaterial an. Dieses erhalten Sie wahlweise per E-Mail oder per Post. Ebenfalls können Sie mit uns einen individuellen Beratungstermin vereinbaren.
Stellendetails:
Bewerbungsunterlagen:
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
01591 Riesa
Universitäten, Schulen und Hochschulen 8 Angebote am Standort