33098 Paderborn
2022
Studium

Soziale Arbeit (B. A.)

Als Sozialarbeiter_in übernehmen Sie Verantwortung für die sozialen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bedingungen unserer Gesellschaft und für deren Veränderung. Sie planen soziale Unterstützung oder beraten und begleiten Menschen. Die katho bietet den Bachelor-Studiengang an allen vier Standorten an, zudem gibt es zwei besondere Varianten.

Die Soziale Arbeit: Vielfältige Arbeitsfelder, ein gemeinsames Ziel.

Als Sozialarbeiter_in arbeiten Sie mit und für Kinder und Familien, mit Personen, die krank, arm oder behindert sind und mit Menschen, die benachteiligt oder diskriminiert werden. Sie planen, organisieren und managen soziale Unterstützung, Sie beraten und begleiten Menschen oder arbeiten in der Forschung zu sozialen Fragen. In der Sozialen Arbeit geht es immer darum, sich für soziale Gerechtigkeit einzusetzen und Bedingungen für ein selbstbestimmtes, menschenwürdiges Leben zu ermöglichen und zu schaffen. Damit übernehmen die Fachkräfte der Sozialen Arbeit Verantwortung für die sozialen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bedingungen unserer Gesellschaft und für deren Veränderung. Sie gestalten Freiheits- und Handlungsräume für eine gerechte Gesellschaft.

Das Studium der Sozialen Arbeit vermittelt einerseits wissenschaftlich fundiertes Wissen aus der Sozialen Arbeit sowie aus anderen Disziplinen, die für Tätigkeiten in der Sozialen Arbeit relevant sind, zum Beispiel aus den Rechtswissenschaften, der Ethik, der Psychologie, den Politikwissenschaften oder der Soziologie. Andererseits fördert das Studium Kompetenzen, damit Sie bezugnehmend auf soziale Problemlagen verantwortlich und professionell handeln können.

Die katho bietet Soziale Arbeit (B.A.) in seiner regulären Studienvariante – dem Vollzeitstudium in Präsenz – an allen vier Standorten an. Ob Sie in Aachen, Köln, Münster oder Paderborn studieren: Das Studium hat die gleichen Kompetenzen zum Ziel, ein gemeinsames Kerncurriculum und die gleiche Modulstruktur, nämlich 21 Module, die fünf Inhaltsbereichen zugeordnet sind. Unterschiedlich sind die zeitliche Abfolge der Module und ihre Binnenstruktur. Außerdem ergeben sich inhaltliche Schwerpunkte durch die unterschiedlichen Profile der Professor_innenschaft. Daher finden Sie unten in den Downloads vier Modulhandbücher, deren gemeinsame Grundidee es ist, in einem Modul – mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten – gleiche Kompetenzen anzustreben.

Sie können sich nur an einem Standort für diese reguläre Variante bewerben, Mehrfachbewerbungen sind nicht möglich.

Die Studiengangsvariante „Soziale Arbeit für Frauen und Männer neben der Familientätigkeit" am Standort Aachen bietet eine Studienorganisation, die mit Präsenzphasen an Freitagen und Samstagen auf die Situation von Eltern zugeschnitten ist.

Die Studiengangsvariante „Bachelor Soziale Arbeit Praxis+“ in Paderborn ist durch einen besonders praxisintegrierten Studienverlauf gekennzeichnet.

Alle drei Varianten – Vollzeitstudium in Präsenz, Familienstudiengang, Soziale Arbeit Praxis+ – haben ein gemeinsames Kerncurriculum und eine gemeinsame Prüfungsordnung. Es werden die gleichen Kompetenzen erworben.

Das Studienkonzept der katho schließt an etablierte Fachstandards an, nämlich dem Qualifikationsrahmen des Fachbereichstags Soziale Arbeit (FBTS) und dem Kerncurriculum der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA).

Studiengangsvarianten Standort Paderborn

Das Studium der Sozialen Arbeit bereitet Sie auf professionelles Handeln in den Tätigkeitsfeldern der Sozialen Arbeit vor. Die Lehrenden der katho in Paderborn vermitteln Ihnen wissenschaftlich fundiertes Theoriewissen aus der Fachwissenschaft Soziale Arbeit und den Fächern, die für Tätigkeiten in der Sozialen Arbeit relevant sind. Zudem erwerben Sie in den Lehrveranstaltungen und den Praxisphasen die nötigen Handlungskompetenzen.

Reguläre Studienvariante

Die reguläre Studienvariante ist ein Vollzeitstudium in Präsenz. Im fünften Semester absolvieren Sie eine Praxisphase von 100 Tagen, die durch Seminare und Supervision begleitet wird. Im sechsten Semester verfassen Sie die Bachelor-Thesis.

Variante „Bachelor Soziale Arbeit Praxis+“

Diese Variante hat ein besonders praxisintegriertes Profil: Das Studium beginnt in der Praxis und findet über das komplette dreijährige Studium bei einem Träger der Sozialen Arbeit und an der Hochschule statt. Dabei werden in einer engen Verschränkung der Lernorte Praxis und Hochschule sowohl wissenschaftlich fundiertes Wissen und Handlungskompetenzen aus der Sozialen Arbeit und ihren Bezugswissenschaften vermittelt, als auch Kompetenzen zu verantwortlichem professionellen Handeln gefördert. 

Nach Ihrer Bewerbung und der Zulassung zum Studium durch die Hochschule bewerben Sie sich bei einem der jährlich neu ausgewiesenen kooperierenden Praxispartner. Dort beginnen Sie entweder am 1. September direkt in der Praxis oder Sie starten – falls ihre Bewerbung vom Praxispartner nicht berücksichtigt werden konnte – im regulären Bachelorstudiengang mit dem etablierten Praxisbezug und einem integrierten Praxissemester von 100 Tagen im 5. Semester.

Merkmale der Variante:

  • noch mehr Praxiserfahrung
  • fester Arbeitsplatz während des gesamten Studiums
  • fortlaufendes Praxis-Begleitseminar
  • flexible Planung der Praxiszeiten in Absprache mit der Praxisstelle
  • Möglichkeit des Wechsels in die reguläre Variante
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Fachgebundene Hochschulreife
    Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife, Vorpraktikum (mindestens 3 Monate) im Bereich sozialarbeiterischer, sozialpädagogischer Tätigkeiten
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Arts
  • Immatrikulationsfrist: offen
  • Referenz-Nr: AUBI-2292 (in der Bewerbung bitte angeben)
  • PDF-Download: Studiengangsflyer
  • Bewerbungsunterlagen:
    • siehe Website
    33098 Paderborn
    Universitäten, Schulen und Hochschulen 6 Angebote am Standort

    Studienberatung

    +49 5251 1225-25
    E-Mail anzeigen