Hochschule Bochum

Mechatronik Dual-KIA (B. Eng.)

44801 Bochum
2021
Studium

Bachelorstudiengang Mechatronik Dual - KIA (B. Eng.)

In dem dualen Studienmodell KIA Mechatronik kombinieren Sie eine klassische technische Berufsausbildung (IHK oder HWK) mit einem technischen Studium an der Hochschule Bochum.

In den ersten beiden Jahren absolvieren Sie Ihre auf zwei Jahre verkürzte Ausbildung parallel zum Basisstudium. Ab dem fünften Semester gehen Sie in die Vollzeitphase über, in der Sie Ihr Wissen vertiefen. Individuell bietet Ihnen Ihr Ausbildungsunternehmen in dieser Phase die Möglichkeit, neben dem Studium im Betrieb zu arbeiten. Nach 9 Semestern (4,5 Jahren) Regelstudienzeit ergänzen Sie Ihren Facharbeiterabschluss mit dem Studienabschluss "Bachelor of Engineering".

Sollten Sie nach dem Bachelorabschluss Interesse an einem vertiefenden wissenschaftlichen Studium bestehen, können Sie an der Hochschule Bochum problemlos ein Masterstudium anhängen; z.B. im Masterstudiengang Mechatronik oder im Masterstudiengang Maschinenbau.

Vorteile des dualen Studiums
  • Frühzeitige praktische Erfahrung in technischen Disziplinen
  • Erwerb einer Doppelqualifikation: Facharbeiter- sowie Bachelor-Abschluss innerhalb von 9 Semestern
  • Anteilige Finanzierung des Studiums durch die Ausbildungsvergütung
  • Intensiver Kontakt zum Unternehmen als potenziellen zukünftigen Arbeitgeber


Berufsausblick
Das Berufsbild der Mechatronik-Ingenieurin / des Mechatronik-Ingenieurs ist eine Kombination aus Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Viele Unternehmen der Großindustrie, aber auch der typischen kleinen und mittleren Unternehmen, fordern aufgrund flacher werdender Organisationsstrukturen und flexibler Einsatzbereiche eine Ingenieurausbildung, welche die Grenzen der klassischen Wissensgebiete sprengt. Daher bietet das Studium der Mechatronik hervorragende Berufsaussichten.

Die Mechatronik-Ingenieurin / Der Mechatronik-Ingenieur kann...

  • Aufgaben der Entwicklung, Konstruktion, Projektierung, Fertigung, Erprobung, Inbetriebnahme, Wartung bearbeiten, unabhängig davon, ob es sich um Mikrosysteme oder große Einheiten, wie ICE oder Verkehrsflugzeuge handelt.
  • an den Schnittstellen von Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik tätig sein, wo bisher Reibungsflächen klassischer Fachabteilungen aufgetreten sind.
  • in den zunehmend interdisziplinären Bereichen Forschungs-, Entwicklungs- und Projektbetreuungsaufgaben übernehmen, die ganzheitliches Denken und Handeln erfordern.
  • aufgrund der breiten technischen Ausbildung, Detailaufgaben lösen, aber sich auch rasch in ein neues, evtl. auch spezialisiertes Aufgabengebiet mit den dort gebräuchlichen modernen Techniken einarbeiten.

Einsatzfelder für Mechatronik sind:

  • Automatisierungstechnik
  • Automobil- und -zulieferindustrie
  • Fahrzeugtechnik
  • Flugzeugsystemtechnik
  • Ingenieurbüro
  • Maschinen und Anlagenbau
  • Medizintechnik
  • Robotik
  • Technische/r Sachverständige/r
Studiengangsdetails:
  • PDF-Download: Infobroschüre
  • Bewerbungsunterlagen:
    • siehe Website
    44801 Bochum
    Universitäten, Schulen und Hochschulen 39 Angebote am Standort

    Zentrale Studienberatung

    0234-32 10096
    E-Mail anzeigen