Geodäsie und Geoinformatik (Master of Science)

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

30167 Hannover
2023
Studium

Geodäsie und Geoinformatik
(Master of Science)


Im Masterstudiengang Geodäsie und Geoinformatik, der auf das Bachelorstudium aufbaut, vertiefen Sie Ihr Wissen in folgenden Bereichen: Aufbaufächer Geodäsie, Aufbaufächer Geoinformatik, Projektseminar, Pflichtmodul zum Projektseminar, Wahlpflichmodul "Geodäsie", Wahlpflichtmodul "Geoinformatik", Studium Generale.

Der Pflichtanteil, der sich im ersten Semester aus den Aufbaufächern Geodäsie und Geoinformatik zusammensetzt, wird zu einem Großteil in Englisch angeboten. In den Wahlpflichmodulen "Geodäsie" und "Geoinformatik" können Sie aus mehreren Lehrveranstaltungen auswählen. Das "Studium Generale" ermöglicht Ihnen außerdem, Lehrveranstaltungen anderer Studiengänge zu besuchen. Abgeschlossen wird das Studium mit der Masterarbeit.


Schwerpunkte

  • Fernerkundung
  • Flächen- und Immobilienmanagement
  • Geodätische Auswertemethoden
  • Geoinformations-Systeme
  • Ingenieurvermessung
  • Kartographie
  • Photogrammetrie
  • Physikalische Geodäsie
  • Satellitengeodäsie


Studienverlauf

Der Masterstudiengang dauert 4 Semester und baut auf den Bachelorstudiengang auf. In Aufbaufächern vertiefen Sie die im Bachelorstudiengang erlernten Kenntnisse. Sie haben die Möglichkeit, im Wahlpflichtbereich zwischen unterschiedlichen Fachgebieten auszuwählen und sich zu spezialisieren. Der Wahlbereich erlaubt Ihnen außerdem, Veranstaltungen aus anderen Studiengängen zu besuchen. Wie im Bachelorstudiengang werden die Veranstaltungen studienbegleitend abgeprüft.

Im 4. Mastersemester fertigen Sie innerhalb von 6 Monaten eine Masterarbeit an. Wenn Sie alle Prüfungen bestanden und die Masterarbeit erfolgreich beendet haben, erhalten Sie den Master. Nach dem Abschluss des Studiums haben Sie den Titel Master of Science (M.Sc).

Der Masterstudiengang fordert von den Studierenden deutlich mehr eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten als der Bachelorstudiengang. So werden sie darauf vorbereitet, später Entwicklungs- und Forschungsaufgaben in der Industrie oder in Forschungseinrichtungen zu übernehmen.


Empfohlene Fähigkeiten

  • Grundlagen: Studierende sollten die Grundzüge der Geodäsie und Geoinformatik verstehen; Grundlagen in naturwissenschaftlichen und mathematischen Fächern sowie im Programmieren werden vorausgesetzt.
  • Forschung: Sie sollten sich ebenso für fachspezifische und forschungsorientierte Zusammenhänge interessieren. Wer zudem neuen Fragestellungen gegenüber aufgeschlossen, kreativ, kritikfähig und verantwortungsbewusst ist, bringt die idealen Voraussetzungen für das Studium mit.
  • Teamarbeit


Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Als Absolventin bzw. Absolvent des Studiengangs Geodäsie und Geoinformatik haben Sie nicht nur zahlreiche, sondern auch gute Chancen auf ein spannendes, abwechslungsreiches Berufsleben. So gibt es beispielsweise in der freien Wirtschaft Betätigungsmöglichkeiten
  • als selbständiger Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur (ÖBVI)
  • bei Anbietern geodätischer und photogrammetrischer Mess- und Auswertesysteme
  • bei Herstellern von Positions- und Navigationssystemen
  • bei Softwareanbietern in Ingenieurvermessung und Robotik
  • bei Dienstleistern im GIS-Bereich
  • in der industriellen Fertigungskontrolle und Qualitätssicherung
  • in der Bau- und Rohstoffindustrie



Weitere Informationen zum Studiengang Geodäsie und Geoinformatik (Master of Science) finden Sie in unserem Karriereportal.

Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium
  • Studienbeginn: Wintersemester, Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Studienabschluss: Master of Science
  • Immatrikulationsfrist: offen
  • Referenz-Nr: AUBI-1356 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
30167 Hannover
Universitäten, Schulen und Hochschulen 177 Angebote am Standort
 Zentrale Studienberatung

Zentrale Studienberatung

+49 511 762 2020
E-Mail anzeigen