Laser- und Optotechnologien (M.Eng.)

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

07745 Jena
2022
Studium

Studium trotz Corona!

An der Ernst-Abbe-Hochschule Jena sind alle Vorbereitungen getroffen, um den Studienanfängern ein Studium in Präsenz zu ermöglichen. Aktuelle Hinweise sind auf der Website www.eah-jena.de abrufbar.


Nach Ihrem ersten akademischen Abschluss in einem technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich, möchten Sie sich im Bereich der optischen Technologien praxisorientiert weiterqualifizieren? Der Masterstudiengang Laser- und Optotechnologien bietet dafür die optimalen Voraussetzungen.

Alleinstellungsmerkmale

  • ​praxisnahe Ausbildung durch ein Forschungspraktikum
  • Masterarbeit und Forschungspraktikum können sowohl im In- als auch im Ausland absolviert werden
  • Unterstützung durch das Thüringer Kompetenznetzwerk „OptoNet e.V.“

Berufliche Perspektiven

Die demografische Entwicklung hat in den letzten Jahren zu einem deutlichen Absolventenrückgang geführt. Der Deutsche Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e. V. (SPECTARIS) erklärt und prognostiziert: „Die deutsche feinmechanische und optische Industrie umfasst Hochtechnologiebereiche wie etwa die Laser- und Labortechnik, die gesamte Bandbreite der Phototechnologien, die Augenoptik oder Medizintechnik. Ihre Produkte finden sich in nahezu allen Bereichen des Lebens wieder und werden die industrielle Zukunft in Deutschland in den nächsten Jahren nachhaltig verändern. Das derzeitig größte Problem der Branche, ist der akute Fachkräftemangel. Wenn alle Einsatzgebiete eingeschlossen werden, fehlen gegenwärtig, alleine in den Optischen Technologien der Branche, insgesamt über 10.000 qualifizierte Mitarbeiter. Der Verband fordert in diesem Zusammenhang primär eine Verbesserung der fachspezifischen Aus- und Weiterbildungswege. Somit ist die Voraussetzung für einen interessanten und gut honorierten Arbeitsplatz für Absolventen, insbesondere des Studienganges „Laser- und Optotechnologien", außerordentlich günstig.

Die Masterabsolventen haben die Möglichkeit z.B. in den folgenden Berufsfeldern zu arbeiten:
  • Optikindustrie
  • Lasertechnik, Laserentwicklung und -anwendung
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Optoelektronik und Elektronik
  • Computertechnik
  • Medizin- und Umwelttechnik
  • Biotechnologie​

Wie in anderen Bereichen des Ingenieurwesens herrscht auch in der Laser- und Optikindustrie akuter Fachkräftemangel. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Absolventen mit entsprechenden praktischen Erfahrungen ist demnach hoch. Dank der praxisnahen Ausbildung an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, bewältigen Sie den Übergang in den Berufsalltag in aller Regel mühelos. Typische Einsatzgebiete der Ingenieure mit Masterabschluss finden sich unter anderem in diesen Unternehmensbereichen:

  • Forschung und Entwicklung
  • Konstruktion und Fertigung
  • Technische Beratung
  • Marketing und Vertrieb
  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement

Studierende mit Masterabschluss finden zudem Beschäftigungsmöglichkeiten im öffentlichen Dienst und können auch eine Beamtenlaufbahn einschlagen. Der Abschluss bietet weiterhin eine gute Grundlage für die spätere Promotion an einer Universität.

Aufbau

Die Immatrikulation erfolgt zum jeweiligen Wintersemester. Aus vier angebotenen Mesomodulen/ Studienschwerpunkten (Lasertechnik, Optiktechnologie, Optikentwicklung, und Optoelektronik) sind zwei Mesomodule auszuwählen. Die gewählten Mesomodule werden in den folgenden Semestern weiter vertieft. Wichtige übergreifende Studieninhalte, wie Marketing, Unternehmensführung, Patentrecht/ -recherche, English for Specific Purposes, Numerische Mathematik, Qualitäts- und Projektmanagement, sind Pflichtbestandteile und prägen die Führungskompetenzen aus. Eine praxisnahe Ausbildung wird durch ein Forschungspraktikum im Studienverlauf sichergestellt.

Das Studium schließt nach vier Semestern mit der Masterarbeit ab. Masterarbeit als auch das Forschungspraktikum können in Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Branche im In- und Ausland erfolgen. Auf der Homepage www.optonet-jena.de stellen sich Firmen, Hochschulen und Institute vor, die sich im Thüringer Kompetenznetzwerk „OptoNet“ zusammengeschlossen haben.
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: 239,15 € (+ 15 € einmalig für Thoska)
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Studienabschluss: Master of Engineering
  • Referenz-Nr: AUBI-4709 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
07745 Jena
Universitäten, Schulen und Hochschulen 52 Angebote am Standort
 Zentrale Studienberatung

Zentrale Studienberatung

Allgemeine Beratung
+493641205122
E-Mail anzeigen