Hebammenwissenschaft/ Midwifery

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

07745 Jena
2024
Studienangebot
Studiengangsdetails:
  • Studienrichtung:
    Hebammenkunde Hebammenkunde
  • Voraussetzung:
    Allgemeine Hochschulreife
    Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Studienbeginn:
    Wintersemester
  • Studiumstyp:
    Am Standort
  • Regelstudienzeit:
    8 Semester
  • Studienabschluss:
    Bachelor of Science
  • Immatrikulationsfrist:
    15.05.2024 - 30.09.2024
  • Referenz-Nr (in der Bewerbung bitte angeben):
    AUBI-15752
Studieren an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Studieren an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena © Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Foto: Sebastian Reuter

HEBAMMENWISSENSCHAFT/MIDWIFERY (B.Sc.)


Mit dem Studiengang Hebammenwissenschaft/Midwifery folgt die Ernst-Abbe-Hochschule Jena deutschlandweiten und europäischen Bestrebungen, Hebammen-Arbeitsfelder auf akademischer Ebene zu eröffnen und dazu wissenschaftlich basierte Expertise nach aktuellen hochschuldidaktischen Konzepten anzubahnen.

Der primär qualifizierende und duale Vollzeit-Studiengang „Hebammenwissenschaft/Midwifery“ besteht aus einem hochschulischen und einem berufspraktischen Studienteil. Das Studium bereitet Dich umfassend und wissenschaftlich fundiert auf die komplexen Anforderungen in der Versorgung und Betreuung von Frauen und ihren Familien in der reproduktiven Lebensphase von der Physiologie bis hin zur Regelwidrigkeit/Pathologie vor. Die theoretischen und praktischen Lehr-Lernveranstaltungen finden zweidimensional an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena statt. Dabei wird theoretisch erworbenes Wissen realitätsnah in Simulationsszenarien im neu eingerichteten Skills-Lab trainiert, um den berufspraktischen Studienteil optimal einzuleiten. Der berufspraktische Studienteil als dritte Lerndimension findet bei kooperierenden Praxispartnern und Praxispartnerinnen (verantwortliche Praxiseinrichtung/vPE) im klinischen Umfeld statt und wird um Kooperationspartner und Kooperationspartnerinnen (Geburtshäuser, Hebammenpraxen, Hebammen) im außerklinischen Betreuungsumfeld erweitert.

Die Studieninteressierten bewerben sich zunächst bei unseren Kooperationskliniken, um einen akademischen Ausbildungsvertrag abzuschließen und werden anschließend in den Studiengang immatrikuliert.

Alleinstellungsmerkmale
  • Die EAH Jena hat bereits seit 2014 den Modellstudiengang Geburtshilfe/Hebammenkunde (Einschreibung nicht mehr möglich) etabliert. Damit verfügt die Hochschule als eine der wenigen in Deutschland bereits über mehrjährige Erfahrungen in der akademischen Hebammenbildung.
  • Innerhalb der theoretischen Veranstaltungen finden interdisziplinäre Module zur Förderung der professionsübergreifenden Kommunikation und Teamarbeit mit Studierenden anderer Gesundheitsfachberufe und der Humanmedizin statt, die das Training im Skills-Lab einschließt.
  • Die Praxisphasen absolvieren die Studierenden in einer mit der EAH Jena kooperierenden Klinik. Ein Rotationsprinzip und das Externat ermöglichen den Studierenden ein breites Spektrum an unterschiedlichen Versorgungsstufen, Versorgungsmodellen, und Versorgungsumgebungen kennenzulernen und sich damit umfassend zu qualifizieren.
  • Die im 7. Fachsemester angebotene Wahlpflichtmodule, dienen dazu inhaltliche Schwerpunkte mit Fokus auf persönliche Interessen und Entwicklung zu setzen.

Berufliche Perspektiven

Als Hebamme bist Du für eine umfassende Gesundheitsversorgung von Menschen in der Schwangerschaft, unter der Geburt, in Wochenbett- und Stillzeit selbstverantwortlich zuständig. Dabei arbeiten Hebammen eng mit Angehörigen anderer Gesundheitsberufe und der Medizin zusammen. Hebammenspezifische Gesundheitsversorgung wird in unterschiedlichen Versorgungsumgebungen geleistet: in Hebammenpraxen und Geburtshäusern, in Kliniken unterschiedlicher Versorgungsstufen, in gynäkologischen Praxen und auch häuslichen Umgebungen.

In der stationären Primärversorgung in Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit kannst Du zum Beispiel in der Schwangerensprechstunde, auf der Präpartalstation, im (hebammengeleiteten) Kreißsaal, auf der Geburtenstation (Mutter-Kind-Abteilung), in der Stillambulanz, in der Elternschule und auch als Study Midwife tätig sein.

Im ambulanten Versorgungsbereich kannst Du beispielsweise außerklinische oder klinische, hebammengeleitete Geburtshilfe leisten und als Kursleiter oder Kursleiterin arbeiten.

Du kannst Dich für schwerpunktmäßig psychosoziale oder pädagogische Tätigkeiten weiterqualifizieren und als Familienhebamme oder Praxisanleiter oder Praxisanleiterin beschäftigt sein.

Darüber hinaus kannst Du in den Berufsverbänden berufspolitisch tätig werden oder an Hochschulen als wissenschaftliches Personal arbeiten und dich an hebammenwissenschaftlicher Forschung und Lehre beteiligen.

Aufbau

Im Studiengang Hebammenwissenschaft werden die im Hebammengesetz (HebG) (Link zum HebG) formulierten Kompetenzen erworben, die es den Absolvierenden ermöglichen, in komplexen geburtshilflichen Situationen wissenschaftsbasiert zu handeln, geburtshilfliches Wissen zu verstehen und zu bewerten und Entscheidungen zur Versorgung und Betreuung in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett bedürfnis- und ressourcenorientiert im Interesse der Gesundheitsförderung von Frau und Familie unter Einhaltung der Selbstbestimmung umzusetzen. Der inhaltliche Fokus des Studiengangs liegt neben diesem Kompetenzerwerb auf der Befähigung der Absolvierenden, innovative Versorgungsmodelle, die gegenwärtige und zukünftige Entwicklungen in der Gesundheitsversorgung berücksichtigen, zu entwickeln und zu implementieren. Zu diesen Versorgungsmodellen gehören neben hebammengeleiteten Kreißsälen insbesondere ambulante Hebammenversorgung und interprofessionelle Versorgungsnetzwerke, die auch digital gestützt funktionieren sowie settingübergreifende und diversitätssensible Versorgungsangebote. Dazu werden neben biowissenschaftlichen auch rechtliche, ökonomische, ethische, sozial- und kulturwissenschaftliche Theorien, Konzepte und Methoden vermittelt.

Das Studium ist dynamisch über 8 Semester angelegt. Module aus Theorie und Praxis greifen abwechselnd ineinander und schärfen und vertiefen dabei die erlernten Kompetenzen.

Weitere Informationen zum Studiengang Hebammenwissenschaft/Midwifery finden Sie auf der Website der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Studiengangsdetails:
  • Studienrichtung:
    Hebammenkunde Hebammenkunde
  • Voraussetzung:
    Allgemeine Hochschulreife
    Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Studienbeginn:
    Wintersemester
  • Studiumstyp:
    Am Standort
  • Regelstudienzeit:
    8 Semester
  • Studienabschluss:
    Bachelor of Science
  • Immatrikulationsfrist:
    15.05.2024 - 30.09.2024
  • Referenz-Nr (in der Bewerbung bitte angeben):
    AUBI-15752
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
Zentrale Studienberatung
Allgemeine Beratung