Biotechnologie - Master of Science

Beuth Hochschule für Technik Berlin

13353 Berlin
2022
Studium

Das viersemestrige Masterstudium bereitet auf Tätigkeiten in wissenschaftsbezogenen Berufsfeldern vor. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, selbstständig wissenschaftlich und anwendungsorientiert sowie fachübergreifend zu arbeiten und die wissenschaftlichen Erkenntnisse kritisch einzuordnen.

Das im Bachelorstudium erworbene Wissen in den Fachgebieten Biochemie, Zell- und Molekularbiologie und Bioprozesstechnik wird in den ersten beiden Semestern vertieft, insbesondere bezogen auf Anwendungen in der Medizin (zum Beispiel Molekulare Pharmakologie, Molekulare Medizin, Tissue Engineering) und auf biotechnologische Produktionsverfahren.

Das Forschungsprojekt im dritten Fachsemester bietet die Gelegenheit, sich mit ausgewählten Methoden ausführlicher zu befassen.

In der Abschlussarbeit im vierten Fachsemester sollen die Fähigkeiten zum anwendungsorientierten und selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten bewiesen werden.

Forschungsprojekt und Abschlussarbeit lassen sich auch gut mit einem Auslandsaufenthalt kombinieren.

Sowohl im dritten Semester (Forschungsprojekt) als auch im vierten Semester (Abschlussarbeit) wird den Studierenden die Gelegenheit geboten, weitgehend eigenständig experimentell zu arbeiten und nach eigenen Neigungen ausgesuchte Methoden zu vertiefen.

Berlin bietet mit seinen exzellenten Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der molekularen Medizin und den zahlreichen Biotech-Firmen ein hervorragendes Umfeld für die Durchführung interessanter Forschungsprojekte.

Zu weiteren Hochschulen und Forschungseinrichtungen bestehen gute Kontakte. Eigeninitiativen werden von uns gerne unterstützt.

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester und führt zum Hochschulabschluss als Master of Science (M.Sc.).

Die Forschungsaktivitäten im Studiengang Biotechnologie sind thematisch eng mit den Studieninhalten verknüpft.

Viele Projekte werden kooperativ mit externen Partnern durchgeführt, häufig mit praktischen Arbeiten in den Unternehmen selbst. Studierende haben dadurch die Möglichkeit, direkt in anwendungsorientierten Projekten mitzuwirken. Über diese Kontakte werden zudem aktuelle Beiträge in der Lehre gewährleistet.

Prof. Dr. Stephan Hinderlich arbeitet an der Entwicklung neuartiger Medikamente, indem er die Zuckerstrukturen von Glykoproteinen gezielt verändert. Die Kooperation findet hier u. a. mit der Freien Universität Berlin, der Charité oder den Firmen ProBioGen und Glycotope statt.

Prof. Dr. Elisabeth Grohmann beschäftigt sich mit Hilfe von molekularbiologischen Methoden mit der Aufklärung der Mechanismen der Übertragung von Antibiotikaresistenzen und der Suche nach Alternativen zu Antibiotika. In diesem Zusammenhang kooperiert sie mit der Firma Largentec GmbH Berlin sowie mit Universitäten in Österreich, Spanien, Frankreich und USA.

Bei Prof. Dr. Steffen Prowe werden neue Schnellmethoden für die mikrobiologische Qualitätskontrolle unter GMP entwickelt, hier wird mit der Firma BIOTECON Diagnostics GmbH kooperiert. Über die Fachgruppe „Qualitätssicherung & Diagnostik der deutschen Mikrobiologen (VAAM)“ und dortige Industrievertreter sind weitere Kooperationen im Bereich dieses Berufsfeldes etabliert.

Prof. Dr. Peter Götz entwickelt mit modernen Methoden der Systembiotechnologie in einem europaweiten Projektverbund neuartige Prozessmodelle zur Optimierung der biotechnologischen Produktion. Im Bereich Bioverfahrenstechnik kooperiert er mit anderen Hochschulen und Firmen sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene.

Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium
    Über die Eignung von vergleichbaren Vorbildungen kann entschieden werden.
  • Studienbeginn: Wintersemester, Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Studienabschluss: Master of Science
  • Referenz-Nr: AUBI-5076 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
13353 Berlin
Universitäten, Schulen und Hochschulen 78 Angebote am Standort
 Zentrale Studienberatung

Zentrale Studienberatung

+49 (0) 30 4504-2020
E-Mail anzeigen