Wirtschaft: Digital Business Management

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
IT und EDV
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Im Bachelorstudiengang Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Digital Business Management geht es um die Bedeutung der Digitalisierung für Unternehmen. Die Digitalisierung zieht sich durch alle Bereiche: die intern ablaufenden Prozesse, aber auch den Kontakt mit Zulieferern, Kunden und Kooperationspartnern. Der Studiengang vermittelt betriebswirtschaftliche und informationstechnische Kenntnisse und legt seinen Fokus auf den Bereich Internetökonomie. Die Studierenden werden optimal auf die Arbeit in einer digitalisierten Wirtschaft vorbereitet.

Inhalte:

  • Öffentliches Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftsprivatrecht 
  • Allgemeine BWL 
  • Personalmanagement
  • Marketing
  • Buchführung und Bilanzierung
  • Kommunikationstraining 
  • Mikroökonomik 
  • Kostenrechnung
  • Wirtschaftsmathematik 
  • Makroökonomik
  • EDV 
  • Datenmanagement
  • Methoden der empirischen Sozialforschung 
  • Englisch 
  • Konfliktmanagement 
  • IT‐Infrastruktur
  • Webcontent Management 
  • Programmiersprachen 
  • Elektronische Wertschöpfungsketten 
  • Systemanalyse und Systemdesign 
  • ERP‐Systeme 
  • Systementwicklung 
  • Internet/E‐Commerce 
  • Dienstleistungsmanagement
  • IT‐Service Management 
  • Gesellschaftsrecht
  • Organisationslehre 
  • Projektmanagement 
  • Controlling 
  • Investition und Finanzierung 
  • Bilanzanalyse 
  • Geschäftsprozess‐ & Workflowmanagement 
  • E‐Marketing 
  • Businessmodelle in der Internetökonomie 
  • Europäisches Recht
  • Personalentwicklung 
  • Steuerrecht 
  • Qualitätsmanagement 
  • Arbeitsrecht
  • Change Management
  • Öffentlichkeitsarbeit

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Digital Business Management sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms in der Lage, Unternehmen in der Internetökonomie ganzheitlich zu unterstützen. Ihre Tätigkeitsfelder finden sie in Unternehmen verschiedenster Branchen, da die zunehmende Digitalisierung vor keiner Branche halt macht.

Mögliche Berufsfelder:

  • Beratungstätigkeiten
  • Qualitäts- und Wissensmanagement 
  • Definition und Betreuung von elektronischen Wertschöpfungsaktivitäten
  • Projekt- und Umsetzungsmanagement

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben