Wirk- und Naturstoffchemie

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Das Fach der Wirkstoffchemie findet sich an der Schnittstelle zur medizinischen und biologischen Chemie und ist in der organischen Chemie verankert. Der Masterstudiengang Wirk- und Naturstoffchemie ist daher fachübergreifend ausgerichtet. Die Studierenden beschäftigen sich im Studium mit den Naturstoffen und ihrer Rolle bei der heutigen Wirkstoffentwicklung. Sie haben die Möglichkeit ihre im Bachelorstudiengang erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und zu erweitern und können sich in einem für sie interessanten Bereich spezialisieren.

Inhalte:

  • Wirkstoffmechanismen und pharmazeutische Eigenschaften
  • Grundoperationen in der Wirkstoffdarstellung
  • Stereokontrolle in der Organischen Chemie
  • Biogenese von Naturstoffen
  • Wirkstoffchemie
  • Naturstoffchemie
  • Computational Chemistry
  • Grundlagen der Wirk- und Naturstoffanalytik
  • Bioprozesstechnik und Enzymtechnik
  • Naturstoffsynthese
  • Aktuelle Forschungsthemen der Wirkstoffchemie
  • Aktuelle Aspekte der Chemie
  • Aktuelle Forschungsthemen der Naturstoffchemie

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Wirk- und Naturstoffchemie haben, anders als Bachelorabsolventen, die Möglichkeit, Führungs- und Leitungsaufgaben zu übernehmen. Sie sind in der Lage, in Führungspositionen sowohl in der chemischen Industrie als auch in vielen Bereichen der Pharmaindustrie und Biotechnologie zu übernehmen. Zudem qualifiziert der Masterabschluss zur Promotion.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Chemie
  • Pharmazie
  • Pflanzenschutz
  • Biotechnologie
  • Medizin

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben