Wertschöpfungsmanagement - Berufsbegleitend

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
Logistik und Verkehr
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Wertschöpfungsmanagement richtet sich an Personen, die sich für eine leitende Funktion in den Bereichen Supply Management oder Industrielles Management in Unternehmen qualifizieren wollen. Das Wertschöpfungsmanagement beschäftigt sich mit der Verbesserung der Effizienz in Wertschöpfungsprozessen. Die Studierenden lernen, wie vorhandene Organisationen umgebaut werden können, um eine Optimierung der Wertschöpfung zu erreichen. Dahingehend erwerben sie Kenntnisse im Bereich der Unternehmensorganisationsanalysen und - evaluationen sowie über verschiedene Problemlösungsstrategien.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Analysis
  • Statistik
  • Regressionsanalyse
  • Lean Philosophie
  • Wertstromdesign
  • Wertschöpfungsmethoden
  • Externe Wertschöpfungsketten
  • Gemeinkostenanalyse
  • Methoden der Produktentwicklung
  • Wirtschaftsethik
  • Internationales Wirtschaftsrecht
  • Nachhaltigkeit
  • Controlling
  • Unternehmensführung
  • Managementmethoden
  • Kennzahlenmanagement

Perspektiven

Die Absolventen sind nach erfolgreichem Abschluss des Studiums befähigt, in u.a. folgenden Bereichen des Supply Chain Managements eine führende Tätigkeit aufnehmen:

  • Einkauf
  • Materialmanagement
  • Beschaffung
  • Logistik

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben