Werkstofftechnik/Materials Engineering

Abschluss
Master of Engineering
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Technik
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Werkstofftechnik/Materials Engineering erhalten die Studierenden Kenntnisse der Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Werkstofftechnologien und der Werkstoffe.

Inhalte:

  • Festkörperphysik/ -analytik 
  • Physikalische Grundlagen und Technologie der Metalle 
  • Konstruieren mit Kunststoffen
  • Physikalische Grundlagen der Keramik
  • Microsystems Engineering
  • Festkörperphysik/ -analytik 
  • Technologie der Metalle 
  • Chemische Nanotechnologien
  • Verbundwerkstoffe/Oberflächentechnologien
  • Kunststoffrecycling/Alterung
  • Keramiktechnologie
  • Anwendungen der Bruchmechanik
  • Thermodynamik

Perspektiven

Für die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft und die Entwicklung innovativer Produkte ist die Werkstofftechnik von hohem strategischem Wert. Die Absolventinnen und Absolventen haben die Möglichkeit z.B. in den folgenden Berufsfeldern zu arbeiten:

  • Materialwissenschaftlich orientierte Forschungseinrichtungen 
  • Industriebranchen mit Werkstoffeinsatz (Automobilindustrie, Energietechnik, Elektronik, Informationstechnik) 
  • Werkstoffverarbeitende Industrie
  • Werkstoffherstellende Industrie (Baustoffhersteller, Metallurgie, Glas- und Keramikindustrie)

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben